Auf Streife
Mo 22.02.2016, 14:00

Es ist nicht alles Gold was glänzt

auf-streife-szenenbild-1-620-349

Polizeieinsatz im Bordell: Einem 42-Jährigen droht der Rausschmiss aus dem Puff. - Für eine 58-Jährige wird der Friseurbesuch zum Grauen: Mit Bauschaum im Haar alarmiert sie die Polizei. - Einem Reisebusfahrer wird bei einer kurzen Pause der Bus gestohlen. Mit dem Bus verschwinden die acht Pfadfinder und die Betreuerin - besteht da ein Zusammenhang?

Mehr zum Thema Steuerbetrug

Jährlich werden Tausende Fälle von Steuerbetrug in Deutschland aufgedeckt und zwar egal ob durch Selbstanzeige oder durch die Staatsanwaltschaft. Vor allem durch den Kauf von Steuer-CDs ist die Zahl der Selbstanzeigen 2013 im Vergleich zum Vorjahr um über 200 Prozent gestiegen. Dennoch gehen dem deutschen Staat jährlich etwa 50 bis 60 Milliarden Euro durch Steuerhinterziehung verloren.

Experten gehen davon aus, dass bei der Einkommen- und Körperschaftsteuer etwa 30 Milliarden Euro hinterzogen werden und bei der Mehrwertsteuer um die 20 bis 25 Milliarden. Dies könnte unter anderem auch daran liegen, dass die Finanzämter nur sehr selten kontrollieren. So muss ein mittelgroßer Betrieb beispielsweise nur alle 15 bis 16 Jahre mit einer Steuerprüfung rechnen. Trotz allem landeten im Jahr 2013 beinahe 2000 Menschen aufgrund von Finanzbetrug im Gefängnis. Prominentestes Beispiel war Uli Hoeneß, der mindestens 28,5 Millionen Euro an Steuern vorenthalten hatte und 2014 zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. 

 

Hättest du es gewusst? Steuerhinterziehung schadet allen, die in Deutschland leben. Denn wer Steuern hinterzieht, enthält dem Staat Geld vor, das er beispielsweise für Schulen, Autobahnen, Krankenhäuser und Feuerwehren braucht. Zudem müssen alle ehrlichen Steuerzahler wegen den Betrügern noch mehr Steuern zahlen.

 

  • Jährlich werden Tausende Fälle von Steuerbetrug in Deutschland aufgedeckt und zwar egal ob durch Selbstanzeige oder durch die Staatsanwaltschaft.
  • Vor allem durch den Kauf von Steuer-CDs ist die Zahl der Selbstanzeigen 2013 im Vergleich zum Vorjahr um über 200 Prozent gestiegen.
  • Dem deutschen Staat gehen jährlich etwa 50 bis 60 Milliarden Euro durch Steuerhinterziehung verloren.
  • Experten gehen davon aus, dass bei der Einkommen- und Körperschaftsteuer etwa 30 Milliarden Euro hinterzogen werden und bei der Mehrwertsteuer um die 20 bis 25 Milliarden.
  • Ein mittelgroßer Betrieb muss beispielsweise nur alle 15 bis 16 Jahre mit einer Steuerprüfung rechnen.
  • Trotzt allem landeten im Jahr 2013 beinahe 2000 Menschen aufgrund von Finanzbetrug im Gefängnis.

Uli Hoeneß hatte mindestens 28,5 Millionen Euro an Steuern vorenthalten und wurde 2014 zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook