Auf Streife
So 13.11.2016, 09:55

Frau vernichtet Kokain

Die Polizisten werden in die Notaufnahme eines Krankenhauses gerufen. Ein schwer verletzter und extrem wütender Mann schlägt um sich und beschuldigt seine behandelnde Ärztin, ihm die stark blutende Wunde am Bauch zugefügt zu haben. Was ist wirklich passiert? Dass ein Notruf wegen Lärmbelästigung und Sachbeschädigung ein Fall für die Drogenfahndung werden könnte, erleben die Beamten als sie zweimal hintereinander an denselben Einsatzort gerufen werden.

Weiterführende Informationen zum Thema Kokainkonsum:

Etwa 645.000 Menschen konsumieren in Deutschland Kokain. Das Rauschgift hat ein sehr hohes psychisches Abhängigkeitspotential, jedes Jahr lassen sich in Deutschland etwa 1.000 Menschen stationär wegen ihrer Kokainsucht behandeln. Kokain ist schon lange nicht mehr die Droge der Schönen und Reichen, was einen dramatischen Anstieg des Kokainkonsums mit sich bringt. Der Verein KEINE MACHT DEN DROGEN e. V. www.kmdd.de setzt sich aktiv gegen Sucht und Gewalt ein.

2010 beschlagnahmte die deutsche Polizei 3.030,80 Kilogramm Kokain. 

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook