Auf Streife
Sa 15.10.2016, 16:00

Gefälschtes Zeugnis

Auf-Streife-Teaser-Gefaelschtes-Zeugnis © SAT.1

Eine 15-jährige hat versucht, sich mit einem gefälschten Zeugnis an einer neuen Schule einzuschreiben. Die Eltern scheinen an dem Vorfall nicht interessiert und die Schülerin schweigt sich aus. Was steckt hinter dieser Verzweiflungstat? Ein Tumult vor einem Kölner Bordell missfällt dem Betreiber sehr. Vier Frauen protestieren oben ohne mit Plakaten vor seinem Laden gegen "Sex-Sklaverei" und versperren potenziellen Freiern den Weg hinein.

Weiterführende Informationen zum Thema Schüler in Not:

Im Schuljahr 2012/2013 gab es in Deutschland rund 8,56 Millionen Schüler an allgemeinbildenden Schulen. Etwa 2% der Schüler schaffen die Versetzung in die nächsthöhere Klassenstufe nicht und müssen das Schuljahr wiederholen. Um verunsicherte Schüler und Eltern zu beraten, schalten die Landesschulämter zur Zeugnisvergabe zusätzliche Sorgentelefone. Dort stehen Schulpsychologen für Gespräche und Fragen bereit. Hast auch du Sorgen und wünschst dir einen Ansprechpartner? Die Nummer gegen Kummer e.V. ist die Dachorganisation des größten telefonischen und kostenfreien Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern und berät anonym und kostenfrei unter 116 111.

Dass ein schlechtes Zeugnis für Heranwachsende eine katastrophale psychologische Belastung darstellen kann, zeigen die dramatisch steigenden Suizide und Suizidversuche zum Schuljahresende unter Schülern. Jährlich sterben mehr junge Leute durch Selbstmord, als durch Verkehrsunfälle.  

Kommentare

Werde Fan auf Facebook