Auf Streife
So 18.09.2016, 09:25

Heißhunger löst Feuer aus

Vorschau: Heißhunger löst Feuer aus

Rettungswagen und Feuerwehr werden zu einem Wohnungsbrand gerufen. Während sich die meisten Hausbewohner in Sicherheit bringen können, sitzt eine junge Frau in ihrer Wohnung fest. Der einzige Weg, den Flammen zu entkommen, ist der aus dem Fenster. Wird sie springen? Im Anschluss ruft ein Imbissbudenbetreiber die Polizei, weil in seinen Imbiss eingebrochen wurde. Alles ist verwüstet, geklaut wurde jedoch nur Krautsalat in rauen Mengen. Was ist der Grund dafür?

Mehr zum Thema Wohnungsbrand: 

In Deutschland arbeiten bei den derzeit über 100 Berufsfeuerwehren an die  27.000 Feuerwehrleute. Zudem gibt es bundesweit über eine Millionen Menschen, die in einer freiwilligen Feuerwehr organisiert sind. 200.000 Mal im Jahr müssen die Feuerwehrleute  ausrücken, um Brände zu löschen. Jeden Monat verunglücken trotzdem rund 35 Menschen tödlich durch Brände. Die meisten sterben durch einen Brand in den eigenen vier Wänden. Wenn es im eigenen Heim brennt, sollte man Ruhe bewahren und umgehend mit allen anderen Haushaltsmitgliedern die Wohnung verlassen. Wenn man beim Verlassen der Wohnung jede Tür schließt, verhindert man so ein Ausbreiten des Feuers. Bei starkem Rauch ist es ratsam, in Bodennähe zu kriechen und das Einatmen von Rauch zu vermeiden. Die Feuerwehr (112) sollte man erst rufen, wenn man außerhalb des brennenden Gebäudes in Sicherheit ist. Kann man die Wohnung nicht mehr verlassen, sollte man die Tür schließen und die Ritzen mit Decken oder ähnlichem verstopfen. Auf jeden Fall die Feuerwehr rufen und am offenen Fenster auf Rettung warten. Ganz wichtig: Niemals aus Angst aus dem Fenster springen!

Hättest du es gewusst? Vor allem nachts, wenn alle schlafen, werden Brände in Privathaushalten zur tödlichen Gefahr, denn im Schlaf riecht der Mensch nichts. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann.

Kommentare

Werde Fan auf Facebook