Auf Streife
Sa 21.05.2016, 15:00

Lebensmüde

Zwei Streifenbeamten fällt ein Mann auf, der splitterfasernackt vor einem Mehrfamilienhaus steht. Trotz eindringlicher Verwarnung ertappen die Polizisten ihn kurze Zeit später erneut ohne Kleidung auf der Straße. Wieso verhält sich der eigentlich friedfertige Mann derart merkwürdig? Was Parkplatznot und Zeitdruck bei manchen Menschen auslösen, zeigt ein weiterer Fall - heftigste Verbalattacken und Sachbeschädigung inklusive. Außerdem: Das dunkle Thema Suizid.

Weiterführende Informationen zum Thema Suizid:

Im Jahr 2011 starben in Deutschland 10.144 Menschen durch Suizid, das sind mehr Tote als durch Drogenmissbrauch, Verkehrsunfälle und Aids zusammen. Trotzdem gibt es kaum Aufklärungsarbeit zu dem Thema Freitod. Die Organisation „Freunde fürs Leben“ engagiert sich für Suizid-Prävention und bietet Hilfe und Kontakte für Betroffene: www.frnd.de

Die Suizidrate bei Männern ist dreimal höher als bei Frauen.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook