Auf Streife
Sa 20.08.2016, 15:00

Mädchen aus KiTa entführt

Eine Mutter ist verzweifelt, weil ihre Tochter aus der KiTa entführt wurde. Ohne Absprache hat die Erzieherin die Zweijährige bedenkenlos einer fremden Frau ausgehändigt. - Eine 72-Jährige bemuttert ihre 41-jährige Tochter. Sie geht sogar beim Juwelier auf Diebestour, um ihrer Tochter am Muttertag wertvollen Schmuck zu schenken. - Eine Mutter sucht seit einem Jahr ihre Tochter. Sie spürt, dass die 17-Jährige noch lebt. Tatsächlich: Das Mädchen ist in der Gewalt eines Zuhälters.

Mehr zum Thema Prostitution in Deutschland

Verschiedene Schätzungen und Hochrechnungen gehen von 100.000 bis 400.000 Prostituierten in Deutschland aus, die täglich mehr als 1 Millionen Kunden bedienen. Nach Auswertungen des Statistischen Bundesamts wird so ein Jahresumsatz von 14,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Zum Umfang der Minderjährigen- und Zwangsprostitution in Deutschland gibt es keine zuverlässigen Angaben. Allerdings erfasste das Bundeskriminalamt im letzten Jahr 84 Fälle von Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und 542 Opfer von Zwangsprostitution; hier muss allerdings von einer  hohen Dunkelziffer ausgegangen werden. Zwangs- und Minderjährigenprostitution wird hierzulande mit Geldstrafe und Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft. Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ können Frauen mit Gewalterfahrungen jeglicher Art unter 08000/116016 anrufen – auch bei Menschenhandel und Zwangsprostitution.

Hättest du es gewusst? Vorsicht vor so genannten Loverboys! Minderjährige Mädchen und junge Frauen werden oftmals von Jungzuhältern angesprochen, die ihnen die große Liebe vorspielen, sie emotional an sich binden und abhängig machen. Anschließend werden ihre Opfer häufig zur Prostitution gezwungen.

  • Genaue Zahlen zum Umfang der Prostitution in Deutschland existieren nicht. Schätzungen und Hochrechnungen gehen jedoch von 100.000 bis 400.000 Prostituierten aus.
  • Täglich werden mehr als 1 Millionen Kunden bedient. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamts wird durch Sexarbeit ein Jahresumsatz von 14,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.
  • 2013 erfasste das Bundeskriminalamt 84 Fälle von Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und 542 Opfer von Zwangsprostitution.
  • Zwangs- und Minderjährigenprostitution wird hierzulande mit Geldstrafe und Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft.
  • Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ können Frauen mit Gewalterfahrungen jeglicher Art unter 08000/116016 anrufen – auch bei Menschenhandel und Zwangsprostitution.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook