Auf Streife
Sa 16.04.2016, 14:10

Pädophiler Höschenschnüffler

auf-streife-szenenbild-1-620-349

In einem Park beobachtet eine 16-Jährige einen Mann, der ein kleines Mädchen anspricht und mitnimmt. Aus Angst, dass es sich bei dem Mann um einen Pädophilen handelt, ruft sie die Polizei. - Eine Hausfrau ist sich sicher, dass sie gerade Opfer einer falschen Paketbotin werden sollte und schließt diese im Bad ein. Vor den Beamten beteuert die Frau ihre Unschuld, doch kann sie diese auch beweisen? - Eine Rentnerin wird von drei Jugendlichen ihrer wertvollen Uhr beraubt.

Mehr zum Thema Kaninchenhaltung:

Drei Millionen Zwergkaninchen leben in Deutschland als Heimtiere. Wer sich Kaninchen als Haustiere zulegen will, sollte daran denken, dass die Langohren keine Kuscheltiere sind. Zudem sind Kaninchen Gruppentiere und brauchen viel Auslauf, idealerweise im Garten. Kaninchen benötigen ständig hochwertiges Heu in ausreichender Menge, Gemüse und auch Obst. Ein Kaninchen kann bis zu 10 Jahre alt werden, Schlachtkaninchen dagegen leben nur 100 Tagen und werden in dieser Zeit auf ein Gewicht von 4,5 Kilo hochgezüchtet. Erst seit August 2014 gibt es in Deutschland eine gesetzliche Regelung fürdie gewerbliche Kaninchenhaltung.

Hättest du es gewusst? Eine 84-jährige Dame fiel 2011 der Polizei in dem ostdeutschen Dorf Golzow auf, weil in ihrem Garten fast nur Hanfpflanzen wuchsen. Von der Polizei auf den Hanfanbau angesprochen erklärte die Dame, dass die Pflanzen sich von allein vermehrt hätten und sie mit den Grünzeug ihre Kaninchen füttern würde. Die Langohren sollen mit dem Futter immer sehr zufrieden gewesen sein

  • 3 Millionen Zwergkaninchen leben in Deutschland als Heimtiere.
  • Ein Kaninchen kann bis zu 10 Jahre alt werden
  • Schlachtkaninchen werden innerhalb von 100 Tagen auf ein Gewicht von 4,5 Kilo hochgezüchtet.
  • Erst seit August 2014 gibt es eine gesetzliche Regelung für die gewerbliche Kaninchenhaltung.

Kommentare

Werde Fan auf Facebook