Auf Streife
Mo 13.06.2016, 14:00

Schlechtes Versteck

Eine Hausfrau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil ein Gulli offenliegt. Ein 19-Jähriger sitzt über sie gebeugt neben ihr. Hat er etwas mit dem geöffneten Gulli zu tun? - Ein Betreiber einer Badeanlage entdeckt ein Pärchen beim Sex und schlägt sofort Alarm. Als die Polizei den Sachverhalt aufklärt, entdeckt die Beschuldigte einen Spanner mit Kamera im Gebüsch. - Ein 40-Jähriger verhält sich wie ein wildgewordener Hund und verletzt dabei die Passanten vor einem Bekleidungsgeschäft.

Mehr zum Thema Pfadfinder

Gründer der Pfadfinderbewegung ist der am 22.02.1857 geborene britische General Robert Baden-Powell. Er entwickelte das erlebnispädagogische Konzept zur Jugenderziehung, dem heute weltweit mehr als 41 Millionen Kinder und Jugendliche aus 216 Ländern angehören. Das erste Pfadfinderlager fand bereits im Jahr 1907 auf der englischen Insel Brownsea Island statt. 22 Jungen aus verschiedenen sozialen Schichten nahmen damals teil. Typisch waren schon zu dieser Zeit die einheitlichen Uniformen, die soziale Unterschiede verdecken sollten. In Deutschland gibt es mehr als 260.000 Pfadfinder, die ihrem offiziellen Schutzpatron dem Ritter St. Georg nacheifern. Nach seinem Vorbild sollen alle Pfadfinder Hilfsbedürftige und Schwache unterstützen, ritterlich und ehrlich handeln, anderen Menschen Freund sein und die Umwelt schützen. Hierzulande werden Pfadfinder, je nach Alter, in vier unterschiedliche Gruppen aufgeteilt. Die Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover. Das Symbol der männlichen Pfadfinder ist die Lilie, wobei sie mittlerweile auch geschlechterübergreifend verwendet wird, das der weiblichen ein Kleeblatt.

Hättest du es gewusst? Mit fast 84 Jahren starb Baden-Powell 1941 in Kenia und hinterließ seiner Pfadfinderbewegung in einer Art „Abschiedsbrief“ ihren bis heute wichtigsten Satz: „Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt.“

  • Gründer der Pfadfinderbewegung ist der am 22.02.1857 geborene britische General Robert Baden-Powell.
  • Baden-Powells Konzept zur Jugenderziehung gehören heute weltweit mehr als 41 Millionen Kinder und Jugendliche aus 216 Ländern an.
  • Das erste Pfadfinderlager fand bereits im Jahr 1907 auf der englischen Insel Brownsea Island statt.
  • In Deutschland gibt es mehr als 260.000 Pfadfinder, die ihrem offiziellen Schutzpatron dem Ritter St. Georg nacheifern.
  • Nach St. Georgs Vorbild sollen Pfadfinder Hilfsbedürftige und Schwache unterstützen, ritterlich und ehrlich handeln, anderen Menschen Freund sein und die Umwelt schützen.
  • Hierzulande werden Pfadfinder, je nach Alter, in Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover aufgeteilt.
  • Das Symbol der männlichen Pfadfinder ist die Lilie, wobei sie mittlerweile auch geschlechterübergreifend verwendet wird, das der weiblichen ein Kleeblatt.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook