Auf Streife
Di 22.03.2016, 14:00

Sex-Shop stellt Rechnung an Verstorbenen

auf-streife-szenenbild-1-620-349

Ein Sexshop stellt eine Rechnung für Erotikprodukte. Das Problem: Der angebliche Käufer lebt nicht mehr. - Eine Frau vermisst ihre demenzkranke Mutter. Sofort verständigen die Beamten die Kollegen von der Hundestaffel und begeben sich auf eine dramatische Suche. - Ein Hund wird brandheiß erwischt: Stromschlag am offenen Kabel. Das Tier stirbt. Warum gab es genau an dieser Stelle ein freigelegtes Kabel?

Kommentare

Werde Fan auf Facebook