Auf Streife
Do 12.05.2016, 14:00

Skandal um Rosie

Tatort: Wohnwagen-Strich. Beim Schichtwechsel findet eine Prostituierte ihre Kollegin bewusstlos vor. Was ist da bloß vorgefallen? - Ein abgebrochener Notruf erreicht die Polizisten. Als die Beamten eintreffen, ist die Rentnerin irritiert über den Besuch. Sie hat keinen Notruf abgesetzt. Wer war es dann? - Bei der Ausführung seines Jobs wird ein Abschleppdienst-Mitarbeiter von einem 25-Jährigen bedroht und gedrängt. Angeblich hat der 25-Jährige nicht dort geparkt.

Mehr zum Thema Fitnessboom in Deutschland

Die deutsche Fitnessbranche boomt und bricht alle Rekorde. Derzeit schwitzen rund 9,5 Millionen Deutsche in einem der bundesweit über 8.300 Fitness- und Gesundheitsstudios, das sind knapp 12% der Gesamtbevölkerung. Laut einer Umfrage trainieren sogar über 3 Millionen der Studio-Mitglieder mehrmals wöchentlich. Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen e. V. (DSSV) prognostiziert zudem, dass bis 2020 die 12 Millionengrenze an Mitgliedern überschritten sein wird.

Und das, obwohl ohnehin schon fast jeder Fünfte der 15 bis 65 Jahre alten Deutschen ins Fitnesscenter geht. Das derzeitige Durchschnittsalter der Sportstudio-Mitglieder liegt bei knapp 42 Jahren. Die Fitnessstudio-Preise variieren von Region und Anbieter und liegen zwischen 15 bis 100 Euro pro Monat. Die Stadt Köln landete im Fitness-Ranking 2015 im oberen Drittel auf Platz 15. Etwa 160.000 „Kölsche“ sind Mitglied in einem der mehr als 150 Fitnesscenters und Sportstudios – was jedem sechsten Kölner Einwohner entspricht

Hättest du es gewusst? Das erste Fitness-Studio der Welt soll 1936 vom „Godfather of Fitness“, Jack LaLanne in San Francisco eröffnet worden sein, der noch mit 60 in Handschellen bis nach Alcatraz schwamm und 96 Jahre alt wurde.

• Derzeit schwitzen rund 9,5 Millionen Deutsche in einem der bundesweit über 8.300 Fitness- und Gesundheitsstudios, das sind knapp 12% der Gesamtbevölkerung
• Laut einer Umfrage trainieren über 3 Millionen der Studio-Mitglieder mehrmals wöchentlich
• Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen e. V. (DSSV) prognostiziert, dass bis 2020 die 12 Millionengrenze an Mitgliedern überschritten sein wird
• Ohnehin geht schon fast jeder Fünfte der 15 bis 65 Jahre alten Deutschen ins Fitnesscenter
• Das derzeitige Durchschnittsalter der Sportstudio-Mitglieder liegt bei knapp 42 Jahren
• Die Fitnessstudio-Preise variieren von Region und Anbieter und liegen zwischen 15 bis 100 Euro pro Monat
• Die Stadt Köln landete im Fitness-Ranking 2015 im oberen Drittel auf Platz 15
• Etwa 160.000 „Kölsche“ sind Mitglied in einem der mehr als 150 Fitnesscenters und Sportstudios – was jedem sechsten Kölner Einwohner entspricht

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook