Auf Streife
So 13.03.2016, 10:50

Vater beißt Tochter

Vorschau: Vater beißt Tochter

Ein Vater greift seine Tochter und ihren neuen Freund auf offener Straße an und fügt dem Mädchen sogar eine Bisswunde im Gesicht zu. Was ist der Grund für die Attacke? Ein Schrebergartenbesitzer greift seinen Nachbarn mit einer Harke an und verletzt ihn am Arm. Können die Beamten die Streithähne beruhigen? Die Polizisten werden in der Nähe einer Kirche Zeugen einer Verfolgungsjagd. Sie vermuten einen Überfall am helllichten Tag und schreiten ein. Liegen sie richtig?

Mehr zum Thema Unfälle bei Kindern:

Unfälle sind das Gesundheitsrisiko Nr. 1 für Kinder. Am meisten besorgt viele Eltern der Straßenverkehr als Hauptunfallrisiko. Nach Schätzungen verunglücken in Deutschland jedes Jahr ca. 1,6 Millionen Kinder und Jugendliche. Dabei handelt es sich jedoch nicht in erster Linie um Verkehrsunfälle. Bei den Kindern unter 6 Jahren geschehen 60 % der Unfälle Zuhause und in der Freizeit, 18 % in Betreuungseinrichtungen und nur 14 % im Verkehr. Unfälle sind nach dem ersten Lebensjahr die häufigste Todesursache bei Kindern. Die Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit fürs Kind e.V.“ gibt auf www.kindersicherheit.de Tipps, wie Eltern das Leben ihrer Kinder sicherer gestalten können.

Hättest du es gewusst? 80.000 Kinder bis zu 14 Jahren vergiften sich jährlich. Unter anderem kann auch von so harmlos wirkenden Zimmerpflanzen wie Alpenveilchen und Weihnachtssternen eine Vergiftungsgefahr ausgehen.

  • Unfälle sind das Gesundheitsrisiko Nr. 1 für Kinder
  • Bei Kindern unter 6 Jahren geschehen 60 % der Unfälle Zuhause und in der Freizeit.
  • Auf www.kindersicherheit.de gibt es Tipps zum Thema Sicherheit.
  • 80.000 Kinder vergiften sich jährlich. 

Kommentare

Werde Fan auf Facebook