Danni Lowinski

Annette und Caroline Frier im Doppelinterview - Teil 2

Interview: "Biggi ist schon ein harter Fall"

annette-frier-caroline-frier-staffel4
© SAT.1/Frank Dicks

Biggi will mit allen Mitteln verhindern, dass sich Danni und August näher kommen. Hat Biggi etwa selbst ein Auge auf ihren Chef geworfen?

Caro Frier: Oh jaaa! In ihrem Kopf malt sich Biggi ein komplettes Leben mit "ihrem" August aus. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt… Danni ist allerdings wirklich sehr gefährlich!

Haben Sie denn als Caro auch schon einen Freund vor einer potentiellen Konkurrentin abgeschirmt?

Caro Frier: Biggi ist schon ein harter Fall, das ist mit mir absolut nicht zu vergleichen. Aber klar, wer hat sich noch nie in solch einer Situation befunden oder es bei Freunden miterlebt?

Trotzdem schafft es Danni, dem Staatsanwalt näher zu kommen – selbst wenn sie dafür beim gemeinsamen Fliegenfischen im Rhein baden gehen muss. War es so kalt, wie es in der Folge aussieht, Annette?

Annette Frier: Eigentlich nicht. Aber wer im Herbst schon einmal am Rhein spazieren war, der weiß: Da bläst ein fieser Wind.

Sie beide sehen sich sehr ähnlich. Würden Sie auch gerne mal in die Serienfigur Ihrer Schwester schlüpfen?

Annette Frier: Tolles Experiment! Von mir aus können wir eine Szene in vertauschten Rollen zur allgemeinen Irritation gerne sofort in eine Folge schneiden.

Caro Frier: Ein Rollentausch wäre wirklich lustig.

Sind Sie am Set schon verwechselt worden?

Caro Frier: Tatsächlich ja. Einmal von der Seite: „Annette, du musst doch ans Set!“ und zwei Komparsen haben auch mal „unauffällig“ nachgehakt…

"Der Pit" versucht Danni mit großen Geschenken zu beeindrucken – mit Erfolg. Annette, sind Sie selbst "käuflich"?

Annette Frier: Machen Sie mal ein Angebot, ich entscheide dann.

Und die Frage an die Schwester: Gab es schon einmal eine Situation, in der Sie Annette mit Geschenken "gekauft" haben?

Caro Frier: Gott sei Dank bis jetzt noch nicht. Aber sag‘ niemals nie!

Mit Hannes verlässt ein treuer Freund das Untergeschoss des Einkaufszentrums – ein schwerer Moment für Danni und ihre Freunde. Wie sehr ist Ihnen, Annette, der Kollege ans Herz gewachsen?

Annette Frier: Timo Mewes ist ein brillanter Schauspieler und toller Kollege. Natürlich vermisse ich ihn sehr.

Nils gibt seinen Ein-Euro-Shop auf und macht daraus ein Kinderparadies. Danni kann der Idee nichts abgewinnen. Wie sehen Sie als Mutter das?

Annette Frier: Gute Kinderbetreuung können wir in NRW immer gut gebrauchen!

Jetzt Fan werden!

Staffel 5