So 20.09.2015, 17:55

Meine gebackene Visitenkarte

Knackige Ansage bei "Das große Backen":

"Wenn es dir perfekt gelungen ist, glänzt die Kuvertüre wie ein Affenarsch"

Perfektes Eclair oder perfekter Eklat? Während den einen die Zeit davon läuft, läuft bei der 49-jährigen Kandidatin Kathy aus Rüdesheim die Tortenfüllung: "Ich hab keine Crème, ich habe Suppe." Ob sie die Jury damit überzeugen kann? Konditormeister Christian Hümbs und die mehrfach preisgekrönte Konditorin Bettina Schliephake-Burchardt suchen zusammen mit Moderatorin Enie van de Meiklokjes Deutschlands besten Hobbybäcker – in der dritten Staffel "Das große Backen" ab Sonntag, 20. September 2015, um 17:55 Uhr in SAT.1.

Startschuss mit drei Challenges 

Zehn Kandidaten aus ganz Deutschland stellen sich gleich in der ersten Folge drei backtastischen Challenges: das persönliche Lieblingsrezept zum Einstieg, der vielgefürchtete Brandteig für die Technik in Runde zwei und die "Gebackene Visitenkarte" in Form einer Motivtorte zum Schluss. "Die Zeit zu knapp, der Kuchen noch flüssig, und die Crème hat keine Konsistenz!" Alegra-Isabel (28, Düsseldorf) kommt am Herd ins Straucheln. Werden sie und ihre Herrentorte dem Druck standhalten?

Umso besser sieht es bei Monika (35, Benediktbeuern) aus – sie backt sich mit Ihrer Motivtorte in Globus-Form die Welt, wie sie ihr gefällt. Das gefällt auch der Jury: "Ich hätte mir nie erträumen lassen, dass ich das hier mal zu essen bekomme – Trüffel und Schokolade", lobt Christian Hümbs die "Gebackene Weltreise". Die Messlatte liegt hoch: "Wenn es dir perfekt gelungen ist, glänzt die Kuvertüre wie ein Affenarsch", sagt der Chef-Patissier aus dem Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten".

Wer backt sich an die Spitze der deutschen Hobbybäcker und für wen zerfällt der Traum vom eigenen Backbuch und 10.000 Euro Preisgeld?

"Das große Backen", die dritte Staffel in acht Folgen, ab Sonntag, 20. September 2015, um 17:55 Uhr in SAT.1.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps