Das große Backen

Agnes‘ Lieblingsrezept

Agnes‘ „Sündiger Karamellkuchen“

16.08.2016
 Agnes‘ „Sündiger Karamellkuchen“
Zutaten für Portionen
10 Eier (L)
1 Prise Salz
330g feinen Zucker
250g Mehl
200g gemahlene Walnüsse
50g gemahlene Mandeln
200g Zartbitter Kuvertüre
6 getrocknete Feigen in Stücke geschnitten
1 Handvoll Walnüsse kleingebrochen
1 Handvoll Schokobohnen halbiert
1 TL Instant Espresso
160g Rohrzucker
50ml Ahornsirup
1 Becher Sahne
30g Butter
1 Vanilleschote
300g Puderzucker
180g Ziegenfrischkäse mit Feigen
600g Mascarpone
2 TL Instant Espresso
1 Feigenmarmelade zum Bestreichen der Böden

Backzeit: 40-50 Min. je Kuchen
Backtemperatur: 160 Grad, Umluft

Drei 18er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für die Böden:

200g Kuvertüre in der Schmelzschale über dem Wasserdampf schmelzen. 10 Eier trennen. Eiweiß mit 140 g Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit 190 g Zucker ganz schaumig schlagen. 250 g Mehl, 50 g Mandeln und 200 g Walnüsse vermischen und unter das Eigelb heben. Dann ganz vorsichtig das Eiweiß unterheben. Den Teig gleichmäßig auf drei unterschiedliche Schüsseln verteilen.
Den ersten Teig mit 6 klein geschnittenen Feigen verrühren und in die 18er Form füllen. Den zweiten Teig mit 2 EL geschmolzener Kuvertüre und der Handvoll Walnüssen verrühren und in eine weitere 18er Form füllen. Den dritten Teig mit der restlichen Kuvertüre und der Handvoll Schokobohnen und Instant Espresso verrühren und in die letzte 18er Form füllen.
Die drei Kuchen ca. 40-50 Minuten nach Stäbchenprobe backen und anschließend abkühlen lassen.

Für die Karamellsoße:

160 g Rohrzucker, 50 ml Ahornsirup, 1 Becher Sahne, 30g Butter und Mark einer Vanilleschote in einen Topf geben und erwärmen. Die Karamellsoße verrühren, zum Kochen bringen und 10 Minuten bei kleiner Hitze, unter ständigem Rühren, köcheln lassen. Dann abkühlen lassen.

Für die Füllung:

300 g Puderzucker, 180 g Ziegenfrischkäse mit Feigen und 600 g Mascarpone gut verrühren. Dann 1/5 der Creme abnehmen und in eine andere Schüssel geben. 2 TL Instant Espresso dazu geben, verrühren und beide Cremes kalt stellen.

Fertigstellung:

Wenn die Böden gut abgekühlt sind, erst mit der Feigen-Marmelade und dann dünn mit der Espresso-Creme bestreichen. Die Kuchen zusammensetzen, sodass der dunkelste Boden unten, der mittelhelle Boden in der Mitte und der hellste oben aufliegt, so entsteht ein schöner Farbverlauf. Dann den Kuchen mit der hellen Creme komplett einstreichen und kalt stellen. Zum Schluss die abgekühlte Karamellsoße vorsichtig auf den Kuchen geben, sodass sie an den Seiten herunterläuft. Zuletzt wird der Kuchen mit Passionsfrucht und Pfingstrosen dekoriert.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps