Das große Backen

Oktoberfest Special

Ebrus „1001 Wiesn-Nacht“

17.08.2016
Ebrus „1001 Wiesn-Nacht“
Zutaten für Portionen
1g Safran
500g Mehl
400ml Milch
6 Eier
300g Zucker
2 Pck. Backpulver
2 Zitronen
1 Pck. Agar-Agar
150g Krokant
150g Schokolade
350g Zucker
4 Becher Schlagsahne
6 Pck. Sahnesteif
1 Vanilleschote
1 Pck. Frischkäse
300g Butter
200g Puderzucker
200g Vanillepudding
50g Kakaopulver
500ml Milch
40g Zucker
750g Fondant, gelb
750g Fondant, türkis
1 Goldperlen
1 Goldpulver

Backzeit: 26er Kuchen: 50 Min. 10er Kuchen: 15 Min.
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Die 20x30cm Springform und zwei 10er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Teig:

6 Eier mit 300g Zucker schlagen, anschließend 400ml Milch, 500g Mehl, Backpulver und 1g Safran dazugeben. Gesamte Teigmasse auf die vorbereiteten Springformen und die kleinen Formen verteilen.
Den großen Kuchen bei 180 Grad 50 Minuten, die kleinen Formen 15Min backen.

Für die Füllung:

Schale einer Zitrone abreiben und auspressen dann mit 200g Zucker mit Agar-Agar aufkochen und kaltstellen.
Sahne mit Sahnesteif und dem Mark einer Vanilleschote schlagen, Frischkäse und 150g Zucker dazugeben. Die zweite Zitrone auspressen und den frischen Saft in die Sahne-Frischkäse-Masse geben. Erneut schlagen. Die Agar-Agar-Mischung unter die Sahne heben, so entsteht eine Zitronen-Sahne-Creme.

Für die Butterceme:

Vanillepudding mit 500ml Milch und 40g Zucker nach Rezept kochen, 200g abwiegen und abkühlen lassen. Den fertigen Pudding mit 300g Butter und 2 EL Milch verrühren, Kakao und Puderzucker beigeben und eine Creme erstellen.

Fertigstellung:

Den 26er Kuchen aus der Form lösen und zweimal schneiden, sodass drei gleich große Teile entstehen. Jeden Boden mit der Füllung bestreichen und Krokant aufstreuen, anschließend wieder zusammensetzen.
Nun auch die kleinen Küchlein aus der Form nehmen und einmal teilen, sodass zwei gleich große Teile entstehen. Jeweils den unteren Boden mit der Füllung bestreichen und dann den zweiten Boden wieder auflegen. Dann die kleinen Kuchen mit einem Messer leicht abrunden, sodass zwei „Brüste“ entstehen.
Die „Brüste“ an der passenden Stelle auf den großen Kuchen platzieren.
Nun auch den großen Kuchen mit einem Messer in Form bringen, sodass eine Hüfte entsteht.
Anschließend die Torte komplett mit Buttercreme einstreichen. Fondant ausrollen und damit die gesamte Torte einkleiden.
Zuletzt Details wie Schleife und Rock aus Fondant formen und zurecht schneiden und den Kuchen „ankleiden“, sodass er eine Dirndl-Optik erhält.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps