Ebrus Lieblingsrezept

Ebrus „Spinat Kiwi Torte”

16.08.2016
Ebrus „Spinat Kiwi Torte”
Zutaten für Portionen
3 Eier
300g Zucker
400g Mehl
250ml Milch
200ml Sonneblumenöl
1 Pck. Backpulver
200g frischen Spinat
4 Becher Sahne
6 Pck. Sahnesteif
200g Zucker
1 Vanilleschote
5 Kiwis
1 Pck. Vanillepuddingpulver
500ml Milch
40g Zucker
2 EL Milch
150g Butter
300g weiße Schokolade
1 TL Spinat
200ml Sahne
15g Zucker
3 Kiwis
1 Lebensmittelfarbe Grün
8 Basilikumblätter

Backzeit: 40 Min.
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Die 26er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Teig:

200 g frischen Spinat weichkochen, pürieren und kaltstellen. 3 Eier mit 300 g Zucker schlagen, dann 200 ml Milch, 200 ml Öl, 400 g Mehl, Backpulver und den abgekühlten Spinat dazugeben. In die vorbereitete Form geben und 40 Minuten bei 180 Grad backen.

Für die Kiwi-Sahne-Creme:

4 Becher Sahne mit Sahnesteif, Mark einer Vanilleschote und 200 g Zucker steif schlagen. Anschließend Kiwis im kleine Würfel schneiden und unter die Sahne heben.

Für die Butterceme:

Vanillepudding mit 500 ml Milch und 40 g Zucker nach Rezept kochen, 150 g abwiegen und abkühlen lassen. Den fertigen Pudding mit 150 g Butter und 2 EL Milch verrühren und eine Creme erstellen.

Für das Dekor:

Einen Luftballon aufblasen. 100 g weiße Schokolade schmelzen, dabei aufpassen, dass die Schokolade nicht zu heiß wird, damit der Ballon nicht platzt. Dann den Ballon in die Schokolade tunken, sodass er etwa bis zur Hälfte mit Schokolade bedeckt ist. Anschließend auf ein Backpapier legen und kaltstellen.

Fertigstellung:

Den fertigen Kuchen zweimal teilen, sodass drei gleiche Böden entstehen. Von der obersten Teigschicht etwas abnehmen und auf einem Teller zerbröseln. Diese Teigbrösel für weitere Deko zur Seite stellen.
Einen Boden auf die Tortenplatte legen und mit der Kiwi-Sahne-Creme bestreichen. Nun den zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit der Creme bestreichen. Anschließend den letzten Boden auf die Torte legen und das gesamte Gebäck mit Buttercreme einstreichen.
Die restlichen 200 g weiße Schokolade schmelzen und 1 TL Spinat hinzugeben. Verrühren und leicht abkühlen lassen. Dann die Schoko-Spinat-Mischung langsam über den Kuchen geben, sodass sie an den Seiten leicht herunter läuft.
Die aufbewahrten Kuchenbrösel auf dem fast fertigen Kuchen verteilen.
200 ml Sahne und 15 g Zucker schlagen und grün einfärben. Abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel geben. Damit kleine Tupfer auf den Kuchen und an den unteren Rand des Kuchens spritzen.
Basilikumblätter waschen und damit den Kuchen garnieren.
Zuletzt den Ballon aus der Schokoladenschale lösen und mittig auf der Torte platzieren. Dann drei Kiwis schälen und pürieren. Den entstandenen Kiwisaft vorsichtig in die Schale geben, sodass er beim Anschneiden in die Torte läuft.

Kommentare

Die besten Rezepte

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps