Highlight Torte

Jochens „Côte d’Azur“

11.11.2016
Jochens Torte
© (c)2016 Claudius Pflug / Berlin
Zutaten für Portionen
12 Eier
300g Zucker
225g Mehl
45g Stärke
30g Kakao
1,5 TL Backpulver
300g schwarze Johannisbeeren frisch
1 wenig Geliermittel ohne Kochen für Marmelade
1 paar Eiswaffeln
100g weiße Schokolade
1kg Butter
500g Puderzucker
4 Eier (L)
2 Vanilleschoten
2 Gläser Lemon Curd
2 Zitronen
1 wenig Lavendelsirup
1 kleine Flasche Creme de Cassis
700g Fondant nachtblau
1 wenig Stärke
1 bisschen Blattgold

Jochens „Côte d’Azur“

Backzeit: 20 Min.
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Formen: Zwei Backringe Ø20cm und zwei Backringe Ø16cm

Für den Teig:

Eier mit Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und sieben. Vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig gleichmäßig auf zwei separate Schüsseln aufteilen. In die eine Schüssel den Kakao sieben und gut verrühren. Gleichmäßig in Ringe füllen und abbacken.

Für die Buttercreme:

Eier mit Puderzucker aufschlagen. Weiche Butter dazu geben und lange aufschlagen bis eine dichte, cremige Masse entsteht. Buttercreme gleichmäßig auf zwei Schüsseln teilen. Zitronen auspressen und eine Hälfte mit Lemon Curd und Zitronensaft abschmecken. Den anderen Teil mit Vanillemark aromatisieren.

Für die Füllung:

Johannisbeeren mit dem Gelierzucker zu einem Gelee pürieren.

Für den Crunch:

Eiswaffeln zerbrechen und in aufgelöster weißer Schokolade wälzen und abkühlen lassen.

Torte:

Die abgekühlten Kuchen aus den Ringen lösen und je einmal durchschneiden, sodass insgesamt vier Böden entstehen. Den unteren hellen Kuchen mit Lavendelsirup tränken und Zitronenbuttercreme füllen. Den oberen Schoko-Kuchen mit Creme de Cassis tränken und mit dem Beerengelee und der Vanillebuttercreme füllen. Aus der Mitte der Torte einen Kern ausstechen und mit dem weißen Crunch füllen. Torten stapeln und komplett mit Vanille-Buttercreme einstreichen. Einige Minuten kühlen und erneut einstreichen. Wieder kühlen. Fondant auf etwas Stärke ausrollen und die gesamte Torte eindecken. Mit Blattgold ausdekorieren.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps