Hiddendesign "Vier Jahreszeiten"

Julias „Schneesturm“

17.08.2016
Julias „Schneesturm“
© Forster&Martin
Zutaten für Portionen
200g Paranüsse
200g Zucker
100ml Wasser
1 EL Pflanzenöl
520g Mehl
2 TL Natron
2 TL Backpulver
4 Pr. Salz
3 TL Zimtpulver
3 TL Ingwerpulver
1/2 TL Nelkenpulver
0.5 TL Korianderpulver
1 Abrieb einer Zitrone
226g Butter
200g Rohrzucker
100g Zucker
4 Eier
250g Zuckerrübensirup
480ml Milch
9 EL Apfelessig
390g Mehl
1.5 TL Natron
1.5 TL Backpulver
3 Pr. Salz
2 TL Zimtpulver
2 TL Ingwerpulver
1.5 TL Nelkenpulver
0.5 TL Korianderpulver
1 Abrieb einer halben Zitrone
170g Butter
165g Rohrzucker
75g Zucker
3 Eier
195g heller Sirup (Grafschafter)
360ml Milch
1 gelbe und rote Gelfarbe
6 EL Apfelessig
1 schwarzes Johannisbeeren Punsch Gelee
600ml schwarze Johannisbeere Saft
2 Zimtstangen
6 Zimtblüten
3 Sternanis
1 Abrieb einer Orange
270g Gelierzucker 3:1
2 TL Zimtpulver
1 Filet von einer Orange
100g rote Johannesbeeren
150ml brauner Rum
300 g Butter
150g Puderzucker
2 Limetten BIO
60ml Sahne - kalt
265g Zucker
140g Mais Sirup
160ml Wasser
1 blaue Gelfarbe
1 essbarer Glitzerstaub
700g Marzipanrohmasse
200g Puderzucker
1 schwarze und braune Gelfarben
200g geröstete Mandelblättchen

Backzeit: ca. 30-35 Minuten
Backtemperatur: 180 Grad, Ober/Unterhitze

Drei 30x10cm Kastenformen mit Backpapier auslegen und einfetten und ein Backblech mit
höherem Rand vorbereiten.

Für das Para-Nuss-Karamell:

200g Zucker mit 100ml Wasser in einer Pfanne erhitzen. Paranüsse dazugeben und solange
köcheln bis die Masse karamellisiert. Zum Schluss Öl dazugeben. Auskühlen lassen.

Für den Lebkuchenboden:

Alle trockenen Zutaten, bis auf Rohrzucker und Zucker in einer Schüssel vermengen.
226g Butter mit 200g Rohrzucker und 100g Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und
nach unterrühren.
Nun den Zuckerrübensirup und den Apfelessig hinzufügen und die Masse gut durchrühren.
Die trockenen Zutaten in drei Portionen abwechselnd mit der Milch unter den Teig
rühren. Das Para-Nuss-Karamell klein hacken und unter den Teig heben.
Den Teig in das vorbereitete Backblech füllen und bei 180 Grad ca. 30-35 Minuten
backen.

Für die farbigen Teigeinsätze:

Nach demselben Verfahren den Teig für die Einsätze anrühren. Den fertigen Teig gleichmäßig
auf drei Schüsseln verteilen. Ein Drittel des Teiges gelb einfärben, das andere Drittel rot und
unter das letzte Drittel die karamellisierten Paranüsse unterrühren. Teige in die drei
vorbereiteten Kastenformen füllen und bei 180 Grad ca. 30- 35 Minuten backen.

Für das schwarze Johannisbeeren Punsch Gelee:

Den Saft mit den Gewürzen, Früchten und Abrieb einer Orange auf niedriger Temperatur ca.
eine halbe Stunde köcheln lassen. Die Gewürze entnehmen, dann die Frucht-Mischung
pürieren. Den Sud mit dem Gelierzucker 4-5 Minuten sprudelnd kochen. Dann den Ruhm
dazu rühren und vom Herd nehmen. Anschließend das Gelee in einer flachen Form erkalten
lassen.

Für die Limetten-Buttercreme:

300g Butter mit dem Saft zweier Limetten und 150g Puderzucker schaumig schlagen, bis sie
weiße Spitzen zieht. Nun 60ml Sahne dazu geben und die Creme ca. ein bis zwei Minuten
weiter schlagen.

Fertigstellung:

Den Blechkuchen in sechs Streifen schneiden. Zwei à 10x30cm, einen 9x30cm,
einen 5x30cm, einen 4x30cm und einen 2x30cm.
Aus dem roten Teig ein Streifen mit den Maßen 3x4x30cm schneiden.
Aus dem Teig mit den Paranüssen vier Streifen à 1x3x30cm schneiden.
Aus dem gelben Teig einen Strang 2x2x30cm schneiden.
Für das Fenster wird der gelbe Strang einmal der Länge nach mittig geteilt, sodass
zwei Stränge mit den Maßen 2x1x30cm entstehen.
Ca. 100g des Marzipans schwarz einfärben und 2mm dünn ausrollen.
Die gelben Teigstränge auf einer der breiten Seiten dünn mit Gelee einstreichen und das
Marzipan darauf setzten.
Nun werden beide Teigstränge einmal der Länge nach geteilt, so dass insgesamt vier Stränge
mit den Maßen 1x1x30cm entstehen.
So hat jeder Strang an einer Seite eine Schicht Marzipan. Jetzt werden die Teigstränge mit
etwas Gelee so zusammengesetzt, dass ein 2x2x30cm Block entsteht, dabei zeigen die mit
Marzipan besetzten Seiten so zueinander, dass das schwarze Marzipan ein Fenstergitter
ergibt, wenn man den Strang vertikal teilt.
Den gesamten Teigstrang mit einer 2cm dünnen Marzipandecke einkleiden und kalt stellen.
Nun werden die vier Teigstücke mit den Paranüssen mit etwas Gelee so zusammen gesetzt,
dass eine 1x12x30cm Fläche entsteht. Die Fläche dünn mit Gelee einstreichen und das rote
Teigstück mit der 3cm Seite nach unten mittig darauf setzen.
Den Teigstreifen mit 10cm Breite mittig der Länge nach Teilen und mit Gelee links und rechts
von dem roten Teigstück aufsetzen.
Den zweiten 10cm Streifen ebenso darüber setzten. Nun wird der Streifen mit 9cm Breite auf
den geschichteten Kuchen gesetzt und dünn mit Gelee eingestrichen. Den gekühlten
Fenstereinsatz mittig darauf setzen. Den Teigstreifen mit 5cm Breite mittig der Länge nach
teilen und mit Gelee links und rechts neben den Fenstereinsatz setzen.
Nun den Teigstreifen mit 4cm Breite auf den Kuchen setzen.
Den 2cm breiten Teigstreifen mit etwas Gelee auf den Kuchen setzten.
Der fertig geschichtete Kuchen wird nun mit Hilfe eines langen Messers an den langen Seiten
schräg abgeschnitten, und zwar so, dass der Kuchen eine Zylinder-Form mit den Maßen
12x13x30cm hat. Im Anschnitt wird das Lebkuchenhäuschen zu sehen.
Den gesamten Kuchen mit den Gelee einstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
Das restliche Marzipan braunschwarz einfärben mit etwas Puderzucker verkneten und
ca.3mm dünn ausrollen. Den Kuchen damit einkleiden, die Vorder-und Rückseiten dabei
auslassen. Dann den gesamten Kuchen mit der Limetten-Buttercreme einstreichen.

Für das Zuckerdekor:

Ein Gefäß (ca. 700 ml Fassungsvermögen) im Ofen bei 135 Grad warmhalten. 265g Zucker,
Sirup und 160ml Wasser in einem Topf aufkochen. Hat die Masse eine Temperatur von 155
Grad erreicht, den Topf zur Seite stellen und den Zucker auf 135 Grad abkühlen lassen.
Die heiße Masse anschließend sofort in die warme Form füllen und für 5-10 Minuten wieder
in den Ofen stellen. So können beim Umrühren entstanden Luftblasen entweichen.
Mit Hilfe eines Löffels das Zuckerdekor portionsweise auf eine Silikonmatte geben und etwas
erkalten lassen. Nun die Masse in längliche „Eisformen“ ziehen und mit silberner
Lebensmittelfarbe anrühren. Die Spitze der Torte mit dem Zuckerdekor verziert.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps