Julies' Lieblingsrezept

Julies "Dublin Cherry Cake"

12.08.2016
Mein bester Kuchen – Julies „Dublin Cherry Cake“
Zutaten für Portionen
375ml Guinness
375g Butter
120g Kakao
600g feinster Zucker
3 Eier
1.5 TL Vanille Extrakt
210ml Buttermilch
420g Mehl type 550
3 TL Natron
0.75 TL Backpulver
1 Glas Sauerkirschen entsteint
1Glas Sauerkirsch-Marmelade
10 Eier – nur Eiweiß
600g feinster Zucker
250ml Wasser
2 TL Vanille Extrakt
750g Butter – Zimmertemperatur
1 Rote Gelfarbe
1 Essbares Glitzer

Kochzeit: 1 Stunde


Backzeit: 35-40 Minuten
Backtemperatur: 170 Grad, Umluft

Die zwei 20er Formen, nahtlos mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Teig:

Die Butter mit dem Guinness in einen Topf mit niedriger Temperatur langsam erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Kurz abkühlen lassen. Den Zucker und Kakao dazugeben und unterrühren. Die Eier mit der Buttermilch und dem flüssigen Vanilleextrakt verquirlen und zu der Guinnessmischung dazugeben. Alles gut verrühren, anschließend das gesiebte Mehl, Backpulver und Natron dazugeben und nochmals gut verrühren. Die Teigmasse auf zwei Springformen verteilen und in den Ofen bei 170 Grad 40 Minuten backen.

Für die Italienische Buttercreme:

400g Zucker in einen Topf mit 250ml Wasser auf 112 Grad erhitzen. Kurz vor Erreichen der Temperatur, das Eiweiß mit 200g Zucker steif schlagen. Mit dem Mixer oder der Küchenmaschine die heiße Zucker-Sirup-Masse bei maximaler Geschwindigkeit in den Eischnee vorsichtig unterheben. So lange schlagen bis die Masse die Temperatur der Butter erreicht hat. Die Butter in Würfel schneiden und nach und nach in die Masse geben, bis eine geschmeidige Buttercreme entsteht.

Für die Buttercreme Ombré Effekt:

Die Masse mit einer Messerspitze der Lebensmittelfarbe einfärben. Gesamte Masse halbieren, eine Hälfte wird mit einer weiteren Messerspitze der Lebensmittelfarbe gefärbt. Jetzt wieder eine Hälfte nach dem gleichen Prinzip einfärben. Somit entstehen 3 aufeinander abgestimmte Farbmassen.

Die hellste Masse auf zwei unterschiedliche Spritzbeutel aufteilen: Einen mit sternenförmiger Tülle und einen mit einem großen Loch, dafür den Spritzbeutel einfach entsprechend aufschneiden. Die beiden anderen Farben jeweils in einen Spritzbeutel mit sternenförmiger Tülle geben. 

Für die Füllung:

Die Marmelade mit den Sauerkirschen (ohne Flüssigkeit) in einem Topf erwärmen bis die Masse kocht. Dann sofort vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Fertigstellung:

Die abgekühlten Tortenböden in der Mitte teilen, sodass vier gleiche Tortenböden entstehen. Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit der hellsten Buttercreme bestreichen, indem am äußeren Rand des Tortenbodens beginnend die Buttercreme in Ringen aufgetragen wird. Dabei zwischen den Ringen jeweils etwa 2cm Platz lassen. Dort wird die Kirschmasse eingefüllt.

Anschließend den zweiten Boden auflegen und nach dem gleichen Prinzip bestreichen. Nun den letzten Boden auflegen, das ist der Deckel. Die Torte für 10-15 Min. kalt stellen. Anschließend die gesamte, gekühlte Torte mit Buttercreme einstreichen und wieder kalt stellen.

Nun mit der dunkelsten Buttercreme in kreisenden Bewegungen am unteren Rand der Torte beginnen Rosen zu spritzen. Dann mit der mittleren Buttercreme eine zweite Reihe Rosen aufspritzen und das mit der hellsten Buttercreme am oberen Rand der Torte wiederholen.
Mit der hellsten Buttercreme nun auch den Deckel verzieren. Mit Lebensmittelglitzer nach Wunsch dekorieren.

Kommentare

Die besten Rezepte

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps