Das große Backen

Julies Lieblingsrezept

Julies „Pfefferminzprinz“

16.08.2016
Julies „Pfefferminzprinz“
Zutaten für Portionen
100g weiche Butter
260g Feinster Zucker
2 Eier
0.25 TL Vanille Extrakt
45g Kakao
0.75 TL Backpulver
0.75 TL Natron
1 Prise Salz
170g Mehl – type 550
160ml Vollmilch
450g Zucker
8 Eiweiß
125ml Wasser
700g Butter
1 Pfefferminzöl abschmecken
1 Lebensmittelfarbe Grün
100ml Schlagrahm
180g Butter
375g Dunkel Schokolade
150g Baiser Mischung
1 Lebensmittelfarbe Pink

Backzeit: 25-30 Min.
Backtemperatur: 170 Grad, Umluft für den Kuchen und 125 Grad, Umluft für die Baisers.

Zwei 20er Backformen, nahtlos mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Kuchen:

Butter mit Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben und schlagen.
Mehl, Kakao und Natron sieben und Salz sowie die halbe Menge Milch zu der geschlagenen Masse hinzufügen. Eine Minute lang alles gut verrühren. Masse auf die zwei Backformen aufteilen und bei 170 Grad ca. 25 Minuten backen.

Für die italienische Buttercreme:

200 g Zucker in einen Topf mit 125 ml Wasser auf 112 Grad erhitzen. Kurz vor Erreichen der Temperatur das Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen. Mit dem Mixer oder der Küchenmaschine die heiße Zucker-Sirup-Masse bei maximaler Geschwindigkeit in den Eischnee vorsichtig unterheben. So lange schlagen, bis die Masse die Temperatur der Butter erreicht hat.
150 g der Mischung abheben und beiseite stellen, das ist für die Baiser-Blümchen.
Dann die Butter in Würfel schneiden, nach und nach in die Masse geben, bis eine geschmeidige Buttercreme entsteht.

Für die Schokoladenganche:

Den Schlagrahm in einem Topf bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Topf von der Hitzequelle nehmen. Butter und Schokolade hinzufügen und alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren und kühlstellen.
¾ der Buttercreme mit Pfefferminzöl abschmecken und grünen Lebensmittelfarbe eingefärbt.
¼ der Buttercreme mit ¼ der Schokoladenganache mischen.

Für die Baiser-Blümchen:

Die Baiser-Mischung rosa färben und in einem Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf Backpapier kleine Blümchen spritzen und in den Ofen bei 140 Grad austrocknen lassen.

Fertigstellung:

Die abgekühlten Tortenböden in der Mitte teilen, sodass vier gleiche Tortenböden entstehen. Einen Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und jeweils mit Pfefferminz-und Schokoladenbuttercreme ca. 0,5cm dick bestreichen. Dann den zweiten Boden auflegen und auf die gleiche Weise bestreichen. Anschließend den dritten Boden auflegen und den Vorgang nochmals wiederholen. Nun den letzten Boden auflegen und die gesamte Torte dünn mit der Schokoladenbuttercreme bestreichen.
10-15 Minuten kaltstellen.
Die gesamte Torte noch mal mit Hilfe eines Tortenschabers und der restlichen Pfefferminz-Buttercreme glatt einstreichen und erneut 10-15 Minuten kaltstellen.
Einen Spritzbeutel mit der etwas abgekühlten Ganache füllen und sorgfältig auf die Torte gießen, sodass die Ganache über den Rand der Torte läuft.
Mit der restlichen Buttercreme und Baiser-Blümchen verzieren.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps