Das große Backen

Oktoberfest Special

Julies „Tanzende Biergläser“

17.08.2016
 Julies „Tanzende Biergläser“
Zutaten für Portionen
225g Butter
225g Heller Muscavado Zucker
225g Schwarze Melasse
2 Eier (L)
320g Mehl
40g Haferflocken (grob)
2 TL gemahlener Ingwer
2 EL eingelegte Ingwer in Sirup
1 EL Zimt
290ml Vollmilch
2 TL Natron
255g Mehl
180g schwarze Melasse
120g Zucker
9 Eier
6 TL Ingwer
0.75 TL gemahlener Piment
0.75 TL geriebene Muskatnuss
1.5 TL Vanille Extrakt
750g Mascarpone
130g Goldener Feinster Zucker
1 Zitronenschale von 4 Zitronen
15 Tropfen Zitronenöl
4 EL Zucker
2 EL hell, goldener Sirup
1 TL Natron
115g Butter (weich)
55g Feinster Zucker
115g Mehl
55g Reismehl
1 Eiweiß
325g Puderzucker
0.5 Zitrone (Saft)
1 Farbstoff nach Wahl
1.5 kg Fondant
1 Farbstoffe Edible paint (blau)
1 Kakao Pulver

Ein 20x30cm Backblech und drei Rouladen-Formen vorbereiten. Außerdem eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für das Ingwerbrot:

Backzeit: 60 Min.
Backtemperatur: 150 Grad, Umluft

Butter, Zucker und Melasse in einem Topf bei mittlerer Hitze unterrühren vollständig schmelzen lassen. Abkühlen lassen.
Die Eier kurz aufschlagen und in die abgekühlte Masse geben. Mehl, Haferflocken, Natron, und Gewürze mischen und unter die warme Masse heben. Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist und ebenfalls dazugeben. In die vorbereitete Form gießen und 1 Stunde im Ofen backen.

Für die Lebkuchen Rouladen:

Backzeit: 15-20 Min.
Backtemperatur: 160 Grad, Umluft

Eier, Sirup, Vanille Extrakt und Zucker schaumig schlagen, bis die Masse zähflüssig ist. Kann auch im Wasserbad erfolgen. Das Mehl mit Ingwer, Piment und Muskatnuss verfeinern und mit einem Metalllöffel unterheben. Die Masse auf das vorbereitete Backblech geben und abbacken. Noch warm mit Hilfe eines Baumwolltuchs oder Backpapier in Form rollen, in Backpapier wickeln und auskühlen lassen.

Für das Short-Bread:

Herzchen, Brezeln und Bierglashenkel

Backzeit: 12-15 Min.
Backtemperatur: 160 Grad, Umluft

Butter schaumig schlagen und den Zucker einrühren. Mehl und Reismehl zusammen sieben und mit der Buttermasse zu einem Teig verkneten. Den Teig mit Hilfe eines Löffelrückens in der Form verdichten. Dazu flach mit dem Rücken eines Löffels auf den Teig drücken und dann in die gewünschte Form schneiden. Mit einer Gabel einstechen und im Kühlschrank ruhen lassen, dann ca.15 Minuten und abbacken.

Für die Füllung:

Mascarpone mit 130g Zucker schlagen bis sie leicht und locker ist. Ein Fünftel der Masse abtrennen und für die Dekoration beiseite stellen.
Abgeriebene Schale von der Zitrone und das Zitronenöl unter die restliche Creme heben.

Für das Puff Candy:

4 EL Zucker mit dem goldenen Sirup aufkochen bis die Masse goldbraun wird. Anschließend Natron dazugeben und vermengen. Achtung: Es kocht hoch. Masse vom Herd nehmen, auf eine glatte Silikonmatte streichen und abkühlen lassen.
Candy in kleine Stücke brechen und unter die Mascarpone-Füllung heben. Wenn gewünscht etwas Puff Candy beiseitelegen, um es später auf den Biergläsern zu verteilen.
Für das Royal Icing – Zur Verzierung der Short-Bread Herzchens:
Das Eiweiß schlagen bis sich weiche Spitzen bilden. 325g Puderzucker unterschlagen und bei hoher Geschwindigkeit 2 Minuten lang rühren. Den Zitronensaft dazugeben und für 1 Minute weiter schlagen.

Fertigstellung:

Für die Wiese: Den abgekühlten Lebkuchen Boden in Form eines Hügels schneiden. Unebenheiten sind auch erwünscht. Grünen Fondant ausrollen und als Wiese über den Boden legen.

Für die Decke: Weißes Fondant ausrollen und in Form einer Decke schneiden. Karos aus blauen Fondant ausschneiden und im Bayern-Stil auflegen. Die Decke auf die Wiese drapieren.

Für die Biergläser: Jeder Roulade mit Puff Candy und Mascarpone füllen und vorsichtig aufrollen. Proportional auf Größe schneiden. Mit gelbem Fondant ummanteln. Nach Wunsch noch etwas Puff Candy auf die Biergläser streuen.

Die Biergläser mit Hilfe von dicken Strohhalmen auf der Decke befestigen. Die restliche Mascarponecreme als Bierschaum auf die Gläser dekorieren.
Short-Bread und Lebkuchenherzen mit Royal Icing verzieren und auf die Decke legen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps