Marions Lieblingsrezept

Marions „Süße Verführung begegnet Citrus Sinensis“

16.08.2016
Marions „Süße Verführung begegnet Citrus Sinensis“
Zutaten für Portionen
250g Butter
400g extrafeiner Zucker
6 Eier
4 EL Backkakao
375g Mehl
250g Buttermilch
1 Vanilleschote
1 Pck. Backpulver
0.5 TL Natron
250g Mascarpone
500g Frischkäse Vollfettstufe
250g Puderzucker
250g Butter
4 Orangen
1 Orange Lebensmittelfarbe Paste
6 Bio Orangen (4 davon vom Abrieb)
400g Gelierzucker 2:1
1 Topf Rosmarin
6 Wacholderbeeren
1 Bio-Zitrone
100g Zartbitter Schokolade
75g Vollmisch Schokolade
200ml Sahne
150g Eiweiß
300g Zucker
1 Prise Salz
1 Orange Lebensmittel Farbpaste

Backzeit: ca. 25 Minuten
Backtemperatur: 160-170 Grad, Umluft

Fünf 18er Backformen einfetten und mit Backpapier auslegen

Für die Tortenböden:

Weiche Butter und Zucker und Mark einer Vanilleschote schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. In einer separaten Schüssel Kakao, Mehl, Backpulver, Natron mischen, sieben und abwechselnd mit der Buttermilch zum Teig geben, weiterschlagen. Teig gleichmäßig auf fünf Backformen verteilen und abbacken. Auskühlen lassen.

Für die Mascarpone Creme:

Weiche Butter schaumig schlagen, Puderzucker zufügen und weiter schlagen. Zunächst Mascarpone und danach Frischkäse hinzufügen. Mit dem Abrieb von 3-4 Orangen die Masse sehr cremig aufschlagen. Bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Für die Orangen-Rosmarin-Füllung:

Die Orangen mit dem Zestenreißer von der äußere Schale befreien. Danach schälen und alle weißen Fruchthäute entfernen und zerkleinern. Fruchtfleisch mit 125 g Gelierzucker 2:1 und einem großen Zweig Rosmarin, Zitrone auspressen und mit dem Saft, sowie zwei Wacholderbeeren kochen. Abkühlen lassen, vor der Verarbeitung den Rosmarin und die Wacholderbeeren entfernen, leicht pürieren. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen.

Für die Ganache:

Sahne erhitzen. Zartbitter-Schokolade fein hacken, mit der heißen Sahne übergießen, rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Leicht abkühlen lassen. Beim Dripping Cake ist es wichtig, dass die Torte gut durchgekühlt ist und die Ganache nicht mehr zu heiß ist, da die Buttercreme sonst schmilzt.

Für die Baisers:

Eier trennen und 150 g Eiweiß abwiegen. Eiweiß und Salz mit Rührbesen der Küchenmaschine auf kleiner Stufe eine Minute lang aufschlagen. Küchenmaschine auf eine höhere Geschwindigkeit stellen und anschließend in 5-6 Schritten langsam den Zucker in die Eiweißmasse geben und solange aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die fertige Masse gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen und in zwei unterschiedlichen Orangetönen einfärben. Beide Masse in unterschiedlichen Spritzbeutel füllen. Anschließend kleine Baisers auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und bei ca. 120 Grad, Umluft ca. 60 Minuten, gut trocknen lassen. Im ausgeschalteten und geöffneten Backofen abkühlen lassen und dann vom Backpapier lösen.

Fertigstellung:

Kuchen aus der Form lösen und mit einem Messer begradigen. Den ersten Boden mit ein wenig Mascarpone Creme auf eine Cake Card setzen und einen sehr schmalen Ring Mascarpone-Creme auf den äußeren Rand aufspritzen, damit die Fruchtfüllung später nicht an der Außenseite der Torte herausläuft. In den inneren Kreis großzügig die Orangenfruchtfülle geben. Den nächsten Boden auflegen, mit der Buttercreme befüllen. Dann den nächsten Boden wieder mit der Fruchtfüllung belegen und im Wechsel fortfahren, bis der letzte Boden als Deckel aufgelegt wird.
Leicht andrücken, an den Rändern glatt streichen und kurz kühlen.
Die Torte nach dem Kühlen auf eine Tortenplatte setzen und mit der Oberseite beginnend komplett mit Buttercreme einstreichen. Wieder kurz kühlen. Dann erneut eine Schicht Buttercreme auftragen. 10 Min. ins Gefrierfach stellen. Ein Teil der Ganache in einen kleinen Spritzbeutel geben. Die Torte auf einen Drehteller setzen, die Oberfläche zügig mit der restlichen Ganache bestreichen. Mit dem Spritzbeutel kleine Tropfen an den Kuchenrand spritzen, sodass sie herunterlaufen können. Mit Baisers verzieren.

Kommentare

Die besten Rezepte

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps