Das große Backen

Matthias' Trifle

Regenbogen Trifle

05.11.2015
Rockstar-Trifle - Matthias Regenbogen Trifle
Zutaten für Portionen
250 g Magerquark
50 g Zucker
200 ml Sahne
4 Blatt Gelatine
300 g Erdbeeren
1 rote Lebensmittelpaste von Wilton
6 Eier (bevorzugterweise Größe M)
3 EL Mineralwasser mit viel Kohlensäure
220 g Zucker
2 Pck. Bourbon-Vanille-Zucker
1 Prise Salz
250 g Mehl
30 g Mondamin Speisestärke
2 TL Backpulver
1 orangene Lebensmittelpaste von Wilton
1 blaue Lebensmittelpaste von Wilton
1 Blaubeerlikör
1 Aprikosenlikör
1 Pck. Vanillepuddingpulver
500 ml Apfelwein
60 g Zucker
3 Eier
1 gelbe Lebensmittelpaste von Wilton
50 ml Getränkesirup Zitrone-Limette
200 ml kaltes Wasser
20 g Speisestärke
200 g Butter
150 g Puderzucker
0.5 Limette
1 grüne Lebensmittelpaste von Wilton
400 ml Roter Sauser
6 Blatt Gelatine
2 Pck. Vanillezucker
150 g Schlagsahne
1 Lila Lebensmittelpaste von Wilton
50 g Erdbeeren (rot)
1 Aprikose (orange)
1 gelben Apfel (gelb)
1 Limetten (grün)
25 g Blaubeeren (blau)
50 g Lila Weintrauben (lila)
1 Schokobrakets unterm Obst für den Crunch

Vorbereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


Backzeit: ca. 40-45 Minuten

Temperatur: 175°C Ober- und Unterhitze

Zwei 24er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Biskuit:

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kastenspringform mit Backpapier am Boden auslegen. Eier in der Küchenmaschine mit dem Salz für 1 Minute auf höchster Geschwindigkeit aufschlagen, um die Struktur der Eier aufzulockern. Dann den Zucker noch zügig einlaufen lassen und das Ganze für ca. 10 - 15 Minuten dick cremig aufschlagen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Gesiebtes Mehl, Speisestärke, Kakao und das Backpulver in 2 Portionen behutsam mit einem großen Metalllöffel unterheben. Den Teig in zwei gleichgroße Teile teilen und jeweils mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Anschließend in die Formen füllen, ein wenig glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen geben. Die ausgekühlten Böden mit den Likören tränken.

Für die Lila-Sauser-Creme:

Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einweichen. Sauser mit Vanillezucker verrühren. 100ml davon abnehmen, in einem Topf leicht erwärmen, vom Herd ziehen, Gelatine vollständig auflösen, dann restlichen Sauser zügig unterrühren, alles in eine Schüssel umfüllen und ca. 30 Min. kühl stellen, bis er beginnt zu gelieren. Sahne steif schlagen, unterziehen und Creme weitere ca. 30 Min. kühl stellen.

Für die Weinschaumcreme:

Puddingpulver in einer Schüssel mit 6 EL Apfelwein verrühren. In einem Topf den restlichen Apfelwein mit dem Zucker erhitzen. Die Eier trennen, die Eigelbe in einer Schüssel mit 2 EL erhitztem Apfelwein verrühren, die Eiweiße beiseite stellen. Den angerührten Pudding zum heißen Wein geben und unter Rühren so lange kochen, bis die Creme eindickt. Das angerührte Eigelb zugeben und die Creme erneut aufkochen. Ins kalte Wasserbad geben, auskühlen lasen und nochmals durch rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die lauwarme Apfelweincreme heben.

Für die Erdbeercreme:

Für die Erdbeercreme die Gelatine für einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen, von den grünen Stielen befreien und gut abtrocken. 1/5 der Erdbeeren in kleine Stück schneiden. Den Rest mit dem Zucker in einem Mixer pürieren. Die Zitrone heiß waschen und anschließend trocken reiben. Die Schale mit einer Reibe fein raspeln und den Saft auspressen. Quark, Zitronensaft und –schale und Früchtepüree miteinander vermengen. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze vorsichtig auflösen. Etwas Quark-Masse in die Gelatine einrühren und anschließend bei kräftigem rühren die beiden Massen zusammen führen. Hierbei darauf achten, dass keine Klumpen entstehen, da die Gelatine durch die kalte Quarkmasse sofort anzieht. Die Sahne steif schlagen und beides separat kalt stellen. Sobald die Quarkmasse zu gelieren beginnt, die restlichen Erdbeerstücke und die Sahne behutsam unterheben.

Für die Limettencreme:

Die Limette auspressen und 2 EL Saft in einen Topf geben. Getränkesirup, Wasser und Speisestärke ebenfalls dazu geben und alles unter Rühren aufkochen lassen Den Topf anschließend vom Herd nehmen. Frischhaltefolie drüber geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Butter mit dem Puderzucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Den abgekühlten Pudding nach und nach unterrühren, dabei darauf achten, dass Butter und Pudding die gleiche Temperatur hat, da sonst die Creme gerinnt. Die Creme noch mit der Lebensmittelfarbe färben. 

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps