Sebastians' Lieblingsrezept

Sebastians "Baum-Traum"

12.08.2016
Mein bester Kuchen – Sebastians „Baum-Traum“
Zutaten für Portionen
250g Butter – Zimmertemperatur
250g Zucker
1 Vanilleschote
6 Eier
150g Mehl
100g Weizenstärke
4 EL Amaretto
1 Prise Salz
100g Marzipanrohmasse
1 Glas Aprikosenmarmelade
200 g Fondant grün (hell und dunkel)
1.5kg Marzipanrohmasse
500g Puderzucker
100g Fondant (Farbe beliebig)
1 Puderfarben grün, hellbraun und dunkelbraun

Backzeit: ca.3 - 4 Min. pro Schicht
Backtemperatur: 250 Grad, Grillfunktion
Die 22er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Kuchen:

250 g Butter mit 200 g Zucker, Mark einer Vanilleschote und Salz schaumig rühren. Amaretto erwärmen und mit dem Marzipan verrühren. 6 Eier trennen und das Eigelb unter die Masse rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Das Eiweiß per Hand sehr steif schlagen, 50 g Zucker dabei einrieseln lassen.

150 g Mehl, Weizenstärke und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Abwechselnd Eiweiß und Mehl-Stärke Mischung unter die Eiermasse heben. Den Ofen auf 250° C Grill vorheizen. Die erste Schicht in die Springform streichen und ca. 4 Minuten braun backen.
Danach Schicht für Schicht auftragen und jede Schicht für ca. 4 Minuten braun backen. Den noch warmen Baumkuchen stürzen und mit heißer Aprikosenmarmelade glasieren. Anschließend kühlen.

Das Verzieren:

Ein kleines Stück Kuchen ausschneiden und beiseite legen. Dann die Marzipanrohmasse mit 500 g Puderzucker anwirken und ca. 5mm dick ausrollen. Damit den gesamten Baumkuchen überziehen.

Mit dem Modellierwerkzeug eine Baumrindenstruktur sowie die Baumjahresringe in das Marzipan modellieren und prägen.
Im Anschluss die Baumscheibe mit gelb-brauner Farbe airbrushen, nach Außen immer dunkler (braun) werden. Mit grüner Lebensmittelfarbe etwas „alten look“ auf die Scheibe airbrushen.

Mäuse modellieren:

Pro Maus ca. 100 g Fondant in beliebiger Farbe verwenden. Aus den 100 g, eine größere, vier kleinere Kugeln und eine ganz kleine Kugel formen. Die größere zu Kopf und Körper modellieren. Die anderen zu Arme und Beine formen. Mit etwas Wasser oder essbarem Kleber zusammenkleben. Mit dem restlichen Fondant große Ohren, Nasenspitze, sowie den Schwanz modellieren und befestigen. Mit Puderfarben das Fell der Maus strukturieren und bemalen. Die Mäuse auf dem Kuchen drapieren und einer der Mäuse das ausgeschnittene Stück Kuchen "in die Hände" legen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps