Das große Backen

Meisterstück - Hochzeitsturm

Sebastians „Endless Love“

19.08.2016
Sendung_8_finale_Sebastian_Hochzeitstorte_Teser_neu_Screeshot
Zutaten für Portionen
300g weiche Butter
300g Zucker
1 Vanilleschoten
7 Eier (M)
250g Mehl
50g Weizenstärke
4 TL Backpulver
1 Pr. Salz
1 Zitrone für Abrieb
2 rote Beete gewürfelt
1 Rum
600 g weiche Butter
600 g Zucker
2 Vanilleschoten
14 Eier (Größe M)
500 g Mehl
100g Weizenstärke (Weizin)
7 TL Backpulver
3 Pr. Salz
1 Zitrone für Abrieb
1 Rum
1 Amaretto
6 EL Kakao
100g Datteln entkernt
750g Himbeeren Frisch oder TK aufgetaut
200g Puderzucker
20ml Rosenwasser
2 gekochte rote Beete
1 Kaltbindemittel
3 Pck. Vanillepudding
1.5 L Milch
120g Zucker
375g Butter
375 g Palmin Soft
120g Puderzucker
200g Ricotta
1 Tasse Milch
2 Vanilleschoten
1 Amaretto
1 Rum
300g Zartbitterschokolade
20cl Whisky
2 – 3 Gläser Feigensenf
500g Zucker
1 L Wasser
10cl Whisky
10cl Himbeergeist
2.5kg Fondant weiß
2.5kg Fondant schwarz
250g Fondant rot
1 Lebensmittelfarbe silber flüssig/Pulver
1 Lebensmittelfarbe schwarz flüssig

Backzeit: ca. 40- 50 Minuten nach Stäbchenprobe
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Eine 26er Springform, eine 20er Springform und eine 15er Springform mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Kuchen: (heller Kuchen)

300g Butter, 300g Zucker, Salz, Abrieb einer Zitrone und Mark einer Vanilleschote schaumig rühren. Mit Rum verfeinern.
Eier nach und nach hinzufügen.
250g Mehl, Backpulver und Weizenstärke vermischen und sieben. Rote Beete würfeln, in Mehl wälzen und unterheben.

Für den Kuchen: (dunkler Kuchen)

600g weiche Butter, 600g Zucker, Salz, Abrieb einer Zitrone und Mark einer Vanilleschote schaumig rühren. Mit Rum und Amaretto verfeinern.
Eier nach und nach hinzufügen.
500g Mehl, Backpulver und Weizenstärke und Kakao vermischen, sieben und unterheben. Datteln klein schneiden, in Mehl wälzen und unterheben.
Den Teig des Schokoladen-Dattel Kuchen in die 26er und 15er Springform einfüllen und ca. 50 Min., nach Stäbchenprobe backen und auskühlen lassen.

Für das Fruchtpüree:

750g Himbeeren und zwei gekochte rote Beete pürieren, 200g Puderzucker mit Saftbinder vermischen und unter die Himbeer-Mischung rühren bis es spritzbar ist. Mit Rosenwasser parfümieren.

Für die Cremes:

375g Butter weiß aufschlagen
120g Puderzucker und 375g Palmin Soft hinzugeben und weiterschlagen.
Pudding nach Rezept mit 1,5 L Milch und 120g Zucker kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen. Anschließend nach und nach unterarbeiten. Amaretto und Rum, je nach Geschmack mit einarbeiten.
Die Creme gleichmäßig auf drei Schüsseln aufteilen.

Ricotta-Creme:

200g Ricotta mit der Tasse Milch etwas anrühren und unter einen Teil der Masse rühren. In einen aufgeschnittenen Spritzbeutel füllen.

Für die Schoko-Whisky-Creme:

Die Kuvertüre schmelzen lassen und mit 20cl Whisky unter den zweiten Teil der Crememasse ziehen. In einen aufgeschnittenen Spritzbeutel füllen.
Feigensenf ebenfalls in einen aufgeschnittenen Spritzbeutel abfüllen.

Für die Tränke:

1 L Wasser mit 500g Zucker aufkochen lassen. Die Zuckermasse gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen und den einen Teil mit Whisky den anderen Teil mit Himbeergeist verfeinern.

Fertigstellung:

Alle gekühlten Kuchen alle mindestens zwei-bis dreimal durchschneiden (je nach Höhe).
Den aufgeschnittenen 20er Kuchen gut mit Himbeergeist-Tränke tränken und mit dem Spritzbeutel, Ringweise mit Ricotta-Creme und Fruchtpüree, befüllen und schichten.
Außen mit weißer Buttercreme einstreichen und kühlen.
Den aufgeschnittenen 26er Kuchen und die 15er Torte gut mit der Whiskey-Tränke tränken, mit Schoko- Whisky-Creme und Feigensenf ringweise befüllen und schichten. Außen mit weißer Buttercreme einstreichen und kühlen.
Die unterste Torte auf die Tortenplatte setzen und mit Stäben und Cake Board für Stabilität sorgen. Den Mittleren Kuchen auf das Cake Board setzen und ebenfalls mit Stäben versehen. Das nächste Cake Board darauflegen. Zum Schluss die letzte Torte drauf setzen. 
Weißen Fondant ca. 4mm dick ausrollen und mit Strukturfolie prägen. Die linke Seite der Torte eindecken und mit dem Glätter an die Form anpassen.
Den schwarzen Fondant ebenfalls 4mm dick ausrollen, mit der anderen Strukturmatte prägen und die rechte Seite der Torte eindecken und anpassen.
Die Torte drehen und am der Frontseite die Torte mit den Händen aufreißen.
Etwas weißen Fondant 4mm dick ausrollen und unter die aufgerissene Stelle legen, mit silberner Lebensmittelfarbe bemalen.
Mit roten Fondant eine Herz modellieren und mit schwarzer Lebensmittelfarbe beschreiben.
Die Blüten aus weißem Fondant und Ausstecher fertigen. Evtl. mit etwas rosa Lebensmittelfarbe bemalen.
Für die Rose, roten Fondant in der Handinnenfläche zu Rosenblätter formen und zu einer Rose modellieren. Die einzelnen Blätter mit essbarem Kleber aneinander kleben. Stängel aus grünem Fondant formen und ebenfalls ankleben.
Die Ringe aus weißem Fondant formen und silber bemalen.
Die Rose und die Ringe am Schluss auf die Spitze der Torte platzieren und die Blüten unter dem Herz und auf der Platte verteilen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps