Das große Backen

Mein bester Kuchen

Sophias "Zupfkuchen Dawai Dawai“

11.11.2016
GroßeBacken_CBP_1015
© (c)2016 Claudius Pflug / Berlin
Zutaten für Portionen
200g kalte Butter, in Stücken
150g Zucker
350g Mehl
30g Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Ei
180g Butter, weich, in Stücken
200g Zucker
4 Eier
500g Magerquark
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
200g Rosinen (Weinbeeren)
0.5 Tonkabohne
1 wenig Puderzucker
140g Butter
200g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
2 Eier
70g Kakaopulver
500g Haferflocken, blütenzart
2 kleine Flaschen Rumaroma
60g Rum
60g Sahne
80g Kokosraspel

„Sophias Zupfkuchen Dawai Dawai“

Backzeit: Zupfkuchen: 60 – 70 Minuten
Backtemperatur: auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

28er Springform mit Backpapier auslegen.

Für den Teig:

Mehl, Backpulver und Kakao vermischen. Butter, Zucker und Eier verrühren und dann die Mehl-Kakao- Mischung unterkneten bis ein Teig entsteht. Den Teig aus der Schüssel nehmen und nach Gefühl von Hand weiter kneten. Vorsicht, nicht zu viel kneten.

Zwei Drittel des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und einen Rand hochziehen. Den restlichen Teig zur Seite legen, da er später erst gebraucht wird.

Für die Füllung:

Zucker, Butter und Vanillezucker in einer Rührschüssel glattrühren. Dann nach und nach die Eier untermischen. Wenn alle Eier untergemischt sind einmal alles vom Rand und Schüsselboden lösen. Anschließend das Vanillepuddingpulver mit der Masse verrühren. Nicht zu stark rühren! Wenn die Masse glatt ist, den Magerquark dazugeben. Zum Schluss die Rosinen vorsichtig unterheben und die Tonkabohne mit einer Muskatreibe darüber reiben.

Fertigstellung:

Die fertige Quarkmischung gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig zupfen und auf der Füllung verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60- 70 Min. backen. Kuchen aus dem Ofen holen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Für die Rumkugeln:

Zuerst die Butter über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen. Alle trockenen Zutaten, bis auf die Kokosraspel mischen. Dann alle nassen Zutaten dazugeben. Mit dem Rührhaken alles gut vermengen. Anschließend die Masse 30 Minuten ruhen lassen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps