Alice' Macarons à trois

Tea-Time Macarons

09.12.2014
Alice Macarons
Zutaten für Portionen
925 g Tant pour Tant
375 g Eiweiß
500 g extrafeiner Zucker
12,5 cl Wasser
1 Lebensmittelfarbe: gelb, braun, rosa
400 g Schlagsahne
1 Packung Vanillezucker
400 g Zartbitterschokolade
1 Stick Nescafé Espresso-Pulver
3 Eier
100 g Zucker
80 ml Zitronensaft
1 geriebene Schale einer Zitrone
1 TL Ingwer
50 g Butter
50 g Honig
1 Handvoll kleine Blaubeeren
1 Handvoll Johannisbeeren
20 Walnusskerne

Vorbereitungszeit: 2 Stunden

Kochzeit: 12 Minuten

Insgesamt:


Tant pour Tant und die Hälfte des Eiweiß in eine große Schüssel geben. Auf drei Schüsseln aufteilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben.
In einer Pfanne den feinen Zucker und das Wasser mit einem Spachtel vermengen und kochen, bis es 121°C erreicht. Während der Zucker kocht, die andere Hälfte des Eiweiß aufschlagen bis es fast steif ist. Wenn der Zucker die richtige Temperatur erreicht hat, zum aufgeschlagenen Eiweiß geben. Weiter schlagen bis die Schüssel leicht abgekühlt ist.
Die Meringue zum Tant Pour Tant/Eiweiß Mischung geben.
Einen Spritzbeutel mit der Macaron-Mischung füllen und auf ein Backblech mit Backpapier/ Silikonmatte aufspritzen (Ein kleiner Trick: Damit sich das Backpapier nicht an den Rändern anhebt, fixiert man es mit einigen Klecksen der Mixtur.) Das Backblech auf die Tischplatte aufklopfen, damit alle Luftblasen zur Oberfläche aufsteigen. Stehen lassen, damit sich eine Kruste bilden kann. Währenddessen den Ofen auf 160°C vorheizen. Dann die Macarons 10-12 Minuten in den Ofen geben. Dabei bleibt die Ofentür angelehnt. Nach der Hälfte der Backzeit das Blech drehen, damit die Macarons gleichmäßig gebacken werden.
Während die Macarons auskühlen, kann man die Füllungen vorbereiten.
200 g Sahne mit Vanillezucker aufschlagen bis sich Spitzen bilden. In die Kühlung geben.
Die restliche Sahne aufkochen und über 200 g Schokoladenstücke sowie das Kaffeepulver geben. Schmelzen lassen und in die Kühlung geben.

Für das Lemon-Curd

In einer kleinen Pfanne bei niedriger Hitze Eier, Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Ingwer und Honig mit einem Schneebesen vermengen und so lange weiterrühren bis die Masse gut gemischt und dicker geworden ist. Vom Herd nehmen und Butter dazugeben. Auskühlen lassen.
Die restliche Schokolade schmelzen und die pinken Macarons damit bedecken. Die Schokoladenganache aus der Kühlung nehmen und aufschlagen. Wenn die Schokolade auf den pinken Macarons fest geworden ist, diese mit geschlagener Sahne und Beeren füllen.
Die braunen Macarons mit Ganache und Walnüssen füllen.
Die gelben Macarons mit Lemon-Curd füllen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps