Der große Waren-Check

Der smarte, bondige Draufgänger

Bane Katic

S1_863104
© SAT.1

Wir haben Bane unter die Lupe genommen!

1. Wo bist du groß geworden?     

In Berlin, ein Jahr in Belgrad und dann in München 

2. Dein erstes Einkaufserlebnis?  

In Berlin konnte ich für 2 und 5 Pfennig Süßigkeiten kaufen... und einmal hat mich mein Vater zum Zigaretten holen an die Tankstelle geschickt.. war kein Problem, trotz meiner 7 Jahre gab es keine Rückfragen .. zum Glück ist das heute anders. 

3. Welchen Produkten aus Deiner Kindheit, hältst du selbst heute noch immer die Treue?

Kinderüberrschungsei, PEZ, Schokolade mit Nüssen, Nutella und den Zigaretten hahahahahahah

4. Was ist deine Theorie über die Schlange an der Kasse?

Ich glaube, die Kassierer wetten intern, wieviele Leute sich an welcher Kasse  anstellen und beobachten uns über die Kameras.. dann lachen sie und schließen die nächste Wette ab.

5. Was war dein dramatischster Fehlkauf?

Ihr kennt das doch, man sieht es, denkt sich „das muss soooo lecker sein“ und dann kriegt man den Geschmack nicht mehr aus dem Mund .. Davon gab's schon einige.

6. Was bist du für ein Einkaufstyp? Immer dasselbe oder immer was neues?

Ich bin sogar der Immer-was-neues-oft-das-selbe-„oh, das-in-dem Wagen-sieht-gut-aus“-habenwill-Typ!

7. Worauf springst du an: Marke oder Discount?

Da bin ich gemischt, ich zahle für ein T-Shirt keine 40€ weil es ´ne Marke ist.. auf der anderen Seite zahle ich sogar zuviel, wenn es mir gefällt... – bitte nicht nachmachen.

8. Bei welchen Artikeln liest du schon mal das Kleingedruckte?

Wohnungen - und seit dem großen Waren-Check fast überall.. brauche deshalb 4 mal länger beim Einkaufen..

9. Wie kaufst du ein? Samstags groß oder jeden Wochenabend immer klein? Warum?

Je nach Woche. Wir sind viel unterwegs, da kommt es schon mal vor, dass der Hersteller der Tomatensauce gar nicht mehr existiert, wenn du sie benutzen willst...

10. Was nervt dich bei Einkaufen?

Wenn Leute jede Münze drei mal umdrehen um die 7,44€ zu zahlen und hoffen eine römische Sesterze zu finden...

11. Deine beste Supermarktgeschichte?

.. da gibt es viele...Tipp an die Supermärkte: Lasst eure Mikrofone für die Durchsagen nicht unbeaufsichtigt :)

12. Verliebt, verlobt, verheiratet?  

7 oder 8

13. Schon mal mit dem Partner einkaufen gewesen? Wie wars?

Ganz toll, 24 mal Rückfragen ob man diesen Artikel auch wirklich mag.....um dann nicht zu wissen, wozu man es essen soll.

14. Ist einkaufen heute anders als in deiner Kindheit?

Ja, ich muss mittlerweile selber zahlen..

15. Wieviel Prozent deiner Einkäufe erledigst du online?

Keine, bin eher der haptische Typ.

16. Was hast du dir gedacht, als dir zum ersten Mal erklärt wurde, um was es bei dem Großen Waren-Check geht?

Ich dachte mir, es gibt möglicherweise nicht so viele Themen, dass es anstrengend wird und wir etwas Spaß haben werden. Es kam aber total anders, es gibt Unmengen von Themen, es ist anstrengender und wir haben riesen Spaß!

17. Warum hast du dich entschlossen, beim Team der Waren-Checker mitzumachen?

Das war eher aus dem Bauch heraus. Als ich mit den Verantwortlichen von SAT.1 und der Produktionsfirma zusammen saß, merkte ich, wie ernst es allen war und dass alle daran glaubten. Die Sendung sollte auch nie mit erhobenem Zeigefinger berichten und den Oberlehrer spielen, sondern informieren und den Zuschauer mitnehmen. Wenn ich eine Fabrik betrete, dann sehe ich es, genau wie der Zuschauer, zum ersten Mal. Wir haben kein erwartetes Ende sondern lassen uns darauf ein und sehen was passiert. Es ist also echt und der Zuschauer kann dabei sein - das hat mir gefallen. 

Ich kann aber auch total albern antworten hahahahaah...

18. Das aufregendste, was dir bei den Dreharbeiten der letzten Staffel passiert ist?

Das war beim Dreh für die Mandarinen in China. Wir erwähnten vor Drehbeginn, dass uns die so gut schmecken, also gab man uns im 5-Minuten Takt so ein Glas geschälter Mandarinen in Zuckerwasser  in die Hand und forderte uns auf, nicht so schüchtern zu sein, sondern zu essen – und ich meine den ganzen Tag – zwei Tage lang – das ganze Team. Versteht mich nicht falsch, aber ab dem 12. Glas war ich echt durch mit den Dingern (musste trotzdem weiter essen, weil es einen Stromausfall gab. Und die Regierung erklärte sich bereit, die Wartungsarbeiten zu verschieben, da dieses nette TV-Team aus Deutschland da war, "die diese Dinger aßen, als gab es kein morgen"). Ziemlich langer Satz, hast du alles ? hahahahahhha

19. Für welchen Prominenten möchtest du einmal einkaufen gehen und warum?

Ich hätte gerne deren Kreditkarte und würde für mich einkaufen und mit meinen Kids die größte Wasserrutsche der Welt testen und mit Freunden verreisen und Spenden... wie war die Frage?

20. Was wirst du dir deiner Lebtage wirklich niemals kaufen, selbst wenn die Hölle gefriert und warum?

Den Schimmelfisch, den Harro essen musste.

Kommentare