Die Web-Serie von und mit Kai Wiesinger

Der Lack ist ab: Älterwerden und die Tücken des Familienlebens

#shadesofgrey: Der Lack ist ab

Die Idee

Die Idee zu "Der Lack ist ab" entstand bei einem Treffen zwischen Kai Wiesinger, Schauspieler/Regisseur, und Manuel Uhlitzsch, einem altem Digital-Haudegen und Geschäftsführer von 7NXT. Von Anfang an ging es den beiden Mittvierzigern darum, endlich auch für die Generation 40+ attraktiven unterhaltenden Online-Content zu schaffen. Genau für die Zielgruppe also, die weder mit Musikanten-Stadl noch Y-Titty etwas anfangen kann, gleichzeitig aber einen großen Teil ihrer Arbeits- und Freizeit online verbringt.

"Der Lack ist ab" erzählt von Themen, von denen man mit 20 noch nie gehört hat und die einen mit 40 überrollen, und ist damit genau der richtige Stoff für jene Menschen, die schon vor Jahren mit den nächtelangen Partys abgeschlossen haben und sich nun fragen: War’s das eigentlich in meinem Leben oder kommt da noch was?

Kai Wiesingers Sitcom "Der Lack ist ab" wird auf dem WebFest in Melbourne zur "Best International Comedy" 2016 gekürt.

Zur News

Die Story

Der Lack ist ab, die Ehe nicht mehr ganz frisch und die Kinder sind fast aus dem Haus. Hanna und Tom stellen sich den Problemen des Altagsleben. Die Macken des anderen werden immer deutlicher und die Zeit, nochmal von vorne anzufangen immer knapper. Die Midlife Crisis macht sich breit, man wird sehr ehrlich zu sich selbst und anderen gegenüber. Mann und Frau fragen sich, ob das wirklich das Leben ist, welches sie sich gewünscht haben… Wenn die fast erwachsenen Kinder mal auftauchen, finden sie ihre Eltern nur alt und peinlich, obwohl die beiden sich doch selber noch für ganz knackig halten

Kommentare

Jetzt Fan werden!

Film online sehen