Die Ruhrpottwache

Katja Wolf

KatjaWolf2
Wann hast du deine Ausbildung bei der Polizei begonnen? Meine Ausbildung als Kommissaranwärterin im gehobenen Dienst habe ich 2008 begonnen.
Was ist das Schöne an deinem Beruf? Die besten Kollegen, jeden Tag etwas Neues zu erleben, die verschiedensten Menschen kennenzulernen und immer vor neue Herausforderungen gestellt zu werden.
Was magst du an Duisburg? In Duisburg mag ich sehr den Bereich an den Innenhäfen und die vielen Grünflächen an der Ruhr.
Wie würdest du dich selbst bei der Arbeit beschreiben? Ich bin im Einsatz, wenn erforderlich, ernst und konsequent. Ich kann mich durchsetzen und mir den nötigen Respekt verschaffen. Das ist allerdings nicht immer das, worauf es im Polizeiberuf ankommt. Empathie und "Mensch sein" ist mindestens genauso wichtig!
War Polizistin schon immer dein Traumberuf? Nein, das kann man so nicht sagen. Erst im Studium und in den damit verbundenen Praktika, in denen man die Polizeiarbeit kennenlernt, hat er sich zu meinem Traumjob entwickelt.
Hast du ein bestimmtes Ritual vor besonderen Einsätzen? Ich besinne mich auf meine Erfahrung und meine Fähigkeiten, ich fokussiere mich auf den Einsatz und bereite mich mental auf sämtliche Möglichkeiten und Risiken vor. Eigensicherung und gesund nach Hause kommen stehen immer an oberster Stelle!
Wie schaltest du nach schwierigen Einsätzen ab oder wie findest du wieder in den Alltag? Ich rede mit meinen Kollegen darüber, spreche eventuell auch mit unserem Dienstgruppenleiter. Gemeinsames Nacharbeiten von Einsätzen hilft auch bei dem Umgang mit schwierigen Erlebnissen. Soweit möglich, suche ich auch mit Freunden und Familie das Gespräch. Man wird mit der Zeit erfahrener, aber die Routine schützt nicht davor, dass einen ein schwieriger Einsatz auch mal etwas länger beschäftigt.
Hast du ein Tipp an unsere Zuschauer? Wann sollte man die Polizei rufen? Zivilcourage ist eine gute Sache, allerdings sollte man abwägen, wie groß die Gefahr ist, in die man sich begibt. Wichtig ist es, nicht wegzuschauen, sondern zumindest die Polizei zur Hilfe zu holen, wenn Menschen in Not sind oder einem etwas komisch vorkommt. Im Zweifelsfall erst einmal einige Distanz zum Geschehen aufbauen, um sich aus dem Gefahrenbereich zu begeben, und dann den Notruf wählen.
Hast du dich bei der Arbeit schon mal verletzt? Blaue Flecken oder Schrammen kommen bei einigen Einsätzen und Festnahmen durchaus vor. Vor größeren oder schwereren Verletzungen bin ich zum Glück bislang verschont geblieben.
Welche Sprachen sprichst du? Deutsch und Englisch fließend, bruchstückhaft französisch und portugiesisch... "Alle meine Entchen" - "Todos os patinhos" auch fließend auf portugiesisch ;-)
Dein Lebensmotto? In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst - Augustinus Aurelius.
Dein Lieblingsgericht? Sushi, Burger, Milchreis und viele andere Dinge ;-)
Hast du Haustiere? Ja, ich habe mehrere Hunde. Hundesport gehört zu einem meiner liebsten Hobbies!
Hast du ein geheimes Talent? Jaaa, aber würde ich es verraten, wäre es ja nicht mehr geheim :)

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden