Die Ruhrpottwache

Marie Albrecht

Marie A
Wann hast du deine Ausbildung bei der Polizei begonnen? Ich bin nun seit fünf Jahren bei der Polizei.
Was ist das Schöne an deinem Beruf? Besonders gut an meinem Beruf gefällt mir, dass es immer spannend bleibt. Ich weiß morgens nie, was mich an diesem Tag erwartet. Ich habe mit unterschiedlichsten Menschen Kontakt und versuche jedem nach meinen Möglichkeiten zu helfen. Dabei habe ich Unterstützung von vielen tollen Kolleginnen und Kollegen.
Was magst du an Duisburg? Da ich die Natur liebe, ist für mich der schönste Ort in Duisburg die Sechs-Seen-Platte. Hier kann man entspannen und abschalten.
Wie würdest du dich selbst bei der Arbeit beschreiben? Wichtig bei der Arbeit ist mir: Begegne deinem Gegenüber immer so wie du auch behandelt werden möchtest. Benimmt sich jemand daneben, gebe ich aber auch das gerne zurück.
Dein Berufswunsch als Kind? Der Polizeiberuf war seit klein auf mein Traumberuf und ich bereue bisher keinen Tag, diesen Beruf gewählt zu haben.
Wie schaltest du nach schwierigen Einsätzen ab oder wie findest du wieder in den Alltag? Abschalten kann ich nach der Arbeit am besten mit Sport. Am liebsten gehe ich laufen oder zu meinem Pferd.
Hast du ein Tipp an unsere Zuschauer? Wann sollte man die Polizei rufen? Mein Tipp an euch, wenn ihr  in eine gefährliche Situation geratet: Ruft lieber einmal mehr die Polizei als einmal zu wenig und auch wenn ihr anderen helfen wollt, bringt euch selber nicht in Gefahr! 
Dein Lebensmotto? Ich lebe täglich nach dem Motto: Beginne jeden Tag mit einem Lächeln!

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden