Die Ruhrpottwache

Sarah Freitag

SarahFreitag
Wann hast du deine Ausbildung bei der Polizei begonnen? Ich habe 1990 bei der Bremer Polizei angefangen. 
Hast du besondere Fähigkeiten oder eine Zusatzausbildung? Ich habe eine Einweisung als Notrufsprecher. 
Was ist das Schöne an deinem Beruf? Mein Beruf ist vielfältig und lustig, wie auch traurig zugleich. Man muss sich immer wieder in unbekannte Situationen versetzen können. Das hält den Geist wach. Ich glaube viele von uns haben einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und ein Helfersyndrom. Mir macht es außerdem Spaß, mich mit Lebewesen, egal welcher Arzt, zu beschäftigen.
Was magst du an Duisburg? Im mag in Duisburg die Freundlichkeit der Menschen.
Hast du ein bestimmtes Ritual vor besonderen Einsätzen oder einen Glücksbringer? Ich bin nicht abergläubisch und habe daher kein Ritual, außer an heißen Tagen mal ein Eis zu essen. Denn das bringt dem Magen und der Seele Glücksmomente :)
Wie würdest du dich selbst bei der Arbeit beschreiben? Als Polizistin halte ich mich für gerecht, neutral und unbestechlich. Ich bin fair aber auch unerschütterlich. Ein dickes Fell bekommt man mit der Zeit kostenlos dazu. 
Dein Berufswunsch als Kind? Als Kind wäre ich gerne Tierforscherin geworden.
Wie schaltest du nach schwierigen Einsätzen ab oder wie findest du wieder in den Alltag? Durch Radfahren, Reiten und Natur pur entspannt mich. Der Schliersee und Mallorca sind meine Urlaubs Favoriten.
Hast du ein Tipp an unsere Zuschauer? Wann sollte man die Polizei rufen? Lieber einmal zu viel den Notruf wählen, als dass man sich später Vorwürfe macht. Nicht unbedingt selbst eingreifen, sondern beobachten und dem Notrufsprecher alle Infos weiter geben. Und der Polizei mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten geben. Viele Einsatzmaßnahmen laufen verdeckt und unauffällig ab.
Welche Sprachen sprichst du? Ich spreche deutsch und etwas englisch, sowie etwas spanisch.
Dein Lebensmotto? Immer, wenn man hinfällt, muss man wieder aufstehen!
Hast du Haustiere? Ich habe Hund und Katze zuhause. 

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden