Die Tore der Welt

Die 2-teilige SAT.1 Event-Doku - 4. und 11. Dezember, 22:30 Uhr

Ken Folletts Reise ins Mittelalter

ken-folletts-reise-ins-mittelalter-collage-620-250-SAT1

Keine andere Zeit beflügelt unsere Fantasie wie das Mittelalter. Eine Zeit voller Mysterien. Päpste, Herrscher, Baumeister. Ein Überlebenskampf für das einfache Volk. Pest, Hungersnot, Hexenverbrennung. Wer die Macht der Kirche in Frage stellt, ist dem Tod geweiht. Und doch beginnen einzelne Menschen, sich ihrem Schicksal zu widersetzen. Sie stehen auf gegen die Unterdrückung. Es sind die starken Männer und Frauen des Mittelalters, die Licht in das dunkle Zeitalter bringen - die wahren Pioniere einer neuen Zeit. 

Ken Follett setzt diesen Menschen mit seinem Roman "Tore der Welt" ein Denkmal. Seine charismatische Hauptfigur Caris - eine Frau, die für ihre große Liebe, aber auch für ihre Selbstbestimmung kämpft - begeistert Millionen Leser. Nur die wenigsten wissen, dass es für Caris historische Vorbilder gibt. 

 

Teil 1: Starke Frauen des Mittelalters - Dienstag, 4. Dezember, 22:30 Uhr

Zum ersten Mal präsentiert Bestsellerautor Ken Follett in einer zweiteiligen Dokumenation die echte Welt des Mittelalters. Er stellt die historischen Persönlichkeiten vor, die ihn zu seiner Romanfigur Caris inspiriert haben: Frauen wie Marguerite Porete, die mit einem revolutionären Buch im Jahr 1295 das Glaubensmonopol der Kirche angriff. Oder Hildegard von Bingen, die sich – wie Caris – für neue Methoden in Heilung und Medizin einsetzte. Wer waren diese Menschen, die ihre Welt veränderten? Warum hinterfragten sie plötzlich, was Millionen vor ihnen klaglos akzeptierten?  Auf einer packenden Zeitreise führt Ken Follett die Zuschauer zu den bedeutendsten Frauencharakteren des Mittelalters und lüftet ihr Geheimnis.

Teil 2: Der Schwarze Tod - Dienstag, 11. Dezember 22:25 Uhr

Seine Reise ins Mittelalter führt Ken Follett im zweiten Teil zu der bis dahin größten Katastrophe der Menschheit: der Pestepidemie. Wie kam es zu dem verheerenden Seuchenausbruch? Und wie gelang es schließlich, die Pest zu stoppen? Mit der Epidemie geriet auch die Macht der Kirche ins Wanken. Welche Auswirkungen das auf die Bevölkerung und die Weiterentwicklung der Medizin hatte, erklärt Ken Follett anhand von historischen Dokumenten.

Im Interview: Ken Follett über die Verfilmung seines Romans "Die Tore der Welt"

Im Porträt: Der Bestseller-Autor Ken Follett

Fan werden