Fahndung Deutschland
Di 10.05.2016, 19:00

Fahndung Deutschland

"Fahndung Deutschland" berichtet live aus dem Studio in Berlin bundesweit über aktuelle Straftaten, bei denen die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bittet. Die Bandbreite der vorgestellten Fälle umfasst dabei zur Fahndung ausgeschriebene Tötungsdelikte und Vermisstenfälle, sexuelle Übergriffe sowie bundesweit relevante Kleinkriminalitäts- und Betrugsfälle. "Fahndung Deutschland" zeigt aber auch, wie couragiertes Eingreifen hilft, Straftaten zu vereiteln.

Heute unter anderem mit folgenden Themen:

Bietigheim-Bissingen: Mord auf offener Straße
Zwei Stunden vor seinem 36. Geburtstag wird Sergej Nurislamov auf offener Straße erschossen. Der Betreiber einer Stuttgarter Kampfsportschule war auf dem Weg nach Hause. Dort ist er nie angekommen. Nun spricht die Witwe exklusiv mit „Fahndung Deutschland“.

Eingeschritten: Tankstellen-Mitarbeiterin stellt Benzindieb
Immer wieder die gleiche Tankstelle, immer wieder der gleiche Benzindieb. Die Autokennzeichen sind gestohlen, der Täter kann nicht identifiziert werden. Doch irgendwann reißt jede Serie.

Sextortion-Opfer erstattet Anzeige
Erst der Flirt über Facebook, dann der intime Videochat über Skype. Nur kurz danach wird der junge Mann von der vermeintlichen Eroberung erpresst. Mit der Zahlung eines vierstelligen Betrages könne er die Veröffentlichung seiner Nacktbilder verhindern.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden