Fahndung Deutschland

Hamburg-Altona (Hamburg)

Taxifahrer mit Messer bedroht

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Räuber, der am frühen Morgen einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt hat. Das Landeskriminalamt für die Region Altona (LKA 124) hat die Ermittlungen übernommen.

20.07.2016 12:00 Uhr
Logo Fahndung Deutschland V07 mit Positionsdaten

Der Taxifahrer (56) nahm den späteren Täter im Bereich St.Pauli auf und sollte ihn zunächst nach Eidelstedt fahren. Dort angekommen, dirigierte er den Fahrer zum Lüdersring um. Am Ziel angekommen, äußerte der Täter, nicht genügend Bargeld zu haben, könne dies aber beschaffen. Als Pfand ließ er sein iPhone zurück und verschwand in Richtung der Wohnhäuser Nr. 129 bis 133. Als er zurückkehrte, ließ er sich durch das geöffnete Fahrerfenster das iPhone aushändigen. Dann zog er plötzlich ein Messer, hielt es dem Taxifahrer an den Hals und forderte die Herausgabe von Bargeld und Autoschlüssel.

Der 56-Jährige händigte beides an den Täter aus, der damit die Flucht antrat und in den Innenhof der Wohnhäuser Lüdersring lief. Der Taxifahrer erlitt eine leichte Verletzung am Hals. Er rief umgehend die Polizei. Eine Sofortfahndung mit neun Funkstreifenwagen und einen Personenspürhund führte nicht zur Festnahme des Täters. Allerdings konnte der Fahrzeugschlüssel aufgefunden werden. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • südländische Erscheinung - ca. 19 Jahre alt - normal groß, schlanke Figur - Ziegenbart - hellgrüne Jacke, trug Rucksack bei sich

Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden