Fahndung Deutschland

Hamburg

Tödliche Schüsse am Badesee

In Hamburg-Bergedorf ist ein Mann von einem bislang unbekannten Täter durch Schüsse tödlich verletzt worden. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Logo Fahndung Deutschland V07 mit Positionsdaten

Nach ersten Erkenntnissen ist ein noch nicht zweifelsfrei identifiziertes Opfer auf offener Straße von einem ebenfalls bislang unbekannten Mann durch die Abgabe von mehreren Schüssen aus eine Handfeuerwaffe tödlich verletzt worden. Das Opfer wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus transportiert, erlag dort aber seinen Verletzungen.

Zeugen alarmierten die Polizei. Eine Fahndung nach dem Täter, der in Richtung der Maria-Terwiel-Kehre flüchtete, führte bislang nicht zur Festnahme.

Der Täter hatte im Fanny-Lehwald-Ring aus bislang nicht bekannten Gründen mehrere Schüsse aus einer Handfeuerwaffe auf sein 28-jähriges Opfer abgegeben. Auch der Reifen eines vorbeifahrenden Mercedes sowie ein Rollladen und eine dahinter liegende Fensterscheibe eines Wohnhauses wurden durch Projektile beschädigt. Anschließend war der Täter über die Maria-Terwiel-Kehre in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Mordkommission im Landeskriminalamt (LKA 41) hatte am Tatort umfangreiche Spuren gesichert.

Der Schütze wird wie folgt beschrieben: -20-25 Jahre alt -etwa 175 cm groß -osteuropäisches Erscheinungsbild -kurze, helle Haare -bekleidet mit einem weißen T-Shirt und einer Short, dazu ein dunkles Base-Cap

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden