Fahndung Deutschland

Berlin

Familienvater erschossen

In Kreuzberg wurde Samstagnacht (03.09.2016) ein 32-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Er starb rund zwei Stunden später in einem Krankenhaus.

05.09.2016 10:01 Uhr
Logo Fahndung Deutschland V07 mit Positionsdaten

Zeugen hatten die Polizei alarmiert und berichtet, sie hätten gegen 22 Uhr in einem Häuserdurchgang in der Adalbertstraße mehrere Schüsse gehört und einen Mann davonrennen sehen.

Im Durchgang fanden die Zeugen den 32-Jährigen, der Schussverletzungen am Oberkörper erlitten hatte.

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Die 6. Mordkommission ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.

"Hells Angels"-Motorräder wurden in der Nähe gesehen. Zehn Tagen zuvor wurde ein Rocker in Berlin-Lichtenberg erschossen. Einen Zusammenhang gibt es laut Deutscher Presse-Agentur nicht. Der Mann, der den des jährigen Familienvaters in Kreuzberg erschoss, stammt laut dpa wohl aus der Dealer- und Kriminellenszene.

Bitte richten Sie Ihre Hinweise an

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden