Fahndung Deutschland

Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Frau niedergestochen

In Olvenstedt kam es zur Mittagszeit zu mehreren Körperverletzungsdelikten und Raubstraftaten. In deren Folge wurde eine 64-jährige Frau durch einen Messerstich schwer verletzt.

09.08.2016 15:50 Uhr
bild-30196-resimage_v-variantBig1xN_w-1600
© Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord

Über den Notruf der Polizei ging gegen 12:40 Uhr die Meldung ein, dass in der Johannes-Göderitz-Straße eine Frau niedergestochen wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass es zu zwei weiteren Körperverletzungsdelikten und zwei Raubstraftaten gekommen sein soll.

Der Unbekannte soll drei weitere Passanten geschlagen, getreten oder zu Boden gestoßen haben. Zudem versuchte er einem Jugendlichen das Handy und einem älteren Mann das Fahrrad zu rauben.

Die Polizei ermittelte der Ablauf und die Hintergründe der Straftaten: Das Motiv für die Taten blieb zunächst unklar.

Den Mann suchten unter anderem ein Polizeihubschrauber und ein Fährtensuchhund.

Durch intensive Befragungen der Geschädigten und Zeugen wird der Gesuchte übereinstimmend wie folgt beschrieben:

Gesucht wird:

  • ein Mann
  • ca. 1,70 m
  • 25 bis 35 Jahre
  • dunkle, kurze Haare
  • baue Jeans
  • grau oder grünes Sweatshirt
  • dunkles Basecup mit heller Aufschrift
  • helle Haut
  • sprach Magdeburger Dialekt
  • vermutlich Deutscher

Wer kann Hinweise geben?

Die Polizei erreichen Sie unter 0391 546 1740.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden