Fahndung Deutschland

Leipzig (Sachsen)

Frau und Mann niedergestochen

Die Polizei sucht mit einem Phantombild einen unbekannten Täter. Er hat am Abend des 31.01.2016 gegen 20:50 Uhr in der Eisenbahnstraße (am Bahnhof Sellerhausen) in Sellerhausen-Stünz einen 40-jährigen Mann niedergestochen.

30.08.2016 13:19 Uhr
FOTO
© Polizeidirektion Leipzig

Der 40-Jährige wurde dabei lebensbedrohlich am Oberkörper verletzt. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln seitdem wegen versuchten Mordes mit gefährlicher Körperverletzung gegen den Täter.

Nach einem Streit mit einer 23jährigen Zeugin in deren Wohnung, war die Frau auf die Straße gerannt. Der unbekannte Täter hatte sie in ihren vier Wänden mit einem Messer bedroht, woraufhin sie den späteren Geschädigten zu Hilfe rief.

Auf der Straße näherte sich der unbekannte Täter dem 40-Jährigen von hinten und stach ihm in den oberen Thoraxbereich, bevor er in Richtung des Torgauer Platzes floh.

Zeugen beschrieben den Täter wie folgt:

  • Scheinbares Alter: ca. 25 – 30 Jahre
  • Geschlecht: männlich
  • Größe: ca. 170 cm
  • Körperbau: schlanke Gestalt
  • Gesicht: kurzer Vollbart
  • Haarfarbe/-form: sehr kurze, dunkle Haare
  • Äußere Erscheinung: vermutlich türkischer oder kurdischer Herkunft
  • Sprache/Dialekt: sprach gebrochen Deutsch
  • Bes. Merkmale: eine Narbe auf der linken Brust; zwei frische Narben auf der rechten Brust
  • Tätowierung: vermutlich ein "Tribal" auf der linken Brust, weiteres Tattoo am rechten Oberarm
  • Bekleidung: trug schwarze Hosen und eine dunkle Jacke
  • Mitgeführte Gegenstände: Plastebeutel

Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Aufklärung des Verbrechens um Mithilfe. Sie interessiert sich vor allem für folgende Fragen zum Sachverhalt:

  • Wer erkennt den unbekannten Täter anhand der Personenbeschreibung oder des Phantombildes?
  • Wer kann Hinweise zu seiner Identität liefern oder weiß, wo er sich aufhält?
  • Wem sind Personen mit den beschriebenen Tätowierungen oder Narben bekannt?
  • Wer hat die Tathandlung in der Nacht des 31.01.2016 beobachtet?
  • Wer weiß, wohin der Täter geflüchtet ist?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich hier zu melden:

  • bei der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Leipzig: Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Telefon: +49 (0)341 966 46666, E-Mail: mordkommission.pd-l@polizei.sachsen.de
  • bei jeder anderen Polizeidienststelle

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden