Fahndung Deutschland

Berlin-Prenzlauer Berg (Berlin)

Schmuckdieb gesucht

Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes sucht die Polizei Berlin nach einem Tatverdächtigen, der zusammen mit zwei weiteren Unbekannten einen Schmuckhandel überfallen haben soll.

18.07.2016 18:00 Uhr
479592a
© Polizei Berlin

Die Tat ereignete sich am 19. Mai 2016 gegen 14 Uhr in der Chodowieckistraße 2. Die insgesamt drei Täter flüchteten nach dem Überfall mit ihrer Beute in einem weißen Sportwagen.

Die ermittelnde Kriminalpolizei der Direktion 1 fragt:

  • Wer kennt die abgebildete Person und/oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sachdienliche Hinweise zur Tat, zu den Tätern und/oder zu dem Fluchtfahrzeug geben?

Für Hinweise, die zur Ermittlung und Festnahme der Täter führen, hat die Polizei Berlin eine Belohnung von 3.000 Euro (dreitausend Euro) ausgelobt. Die Belohnung ist ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, nicht für solche, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstraße 29 in Gesundbrunnen innerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 173 100 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter der (030) 4664 – 171 100 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 1284 vom 20. Mai 2016: Juwelier überfallen
 Unbekannte überfielen gestern Nachmittag ein Schmuckgeschäft in Prenzlauer Berg. Ermittlungen zufolge klingelten gegen 14 Uhr drei Männer an dem Geschäft in der Chodowieckistraße. Als die beiden Inhaber die Tür öffneten, wurden sie sofort mit Reizgas besprüht. Anschließend bedrohte das Trio die 35- und 38-Jährigen mit einem Messer. Bei einem sich anschließenden Handgemenge erlitt der Ältere Schnittverletzungen an einer Hand und im Gesicht. Die Räuber nahmen anschließend Schmuck und Geld an sich und flüchteten mit der Beute, wie Zeugen berichteten, in einem weißen Auto über die Greifswalder Straße in Richtung Innenstadt. Beide Inhaber wurden leicht verletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 1 hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden