Fahndung Deutschland

Grünhain-Beierfeld (Sachsen)

Schüsse auf Spielplatz

Am Dienstag, den 28. Juni 2016, kurz nach 19 Uhr, wurde die Polizei in die Auer Straße in Grünhain-Beierfeld gerufen. Dort hatte eine 34-Jährige mit Kindern auf einem umzäunten Spielplatz gespielt - dann fielen Schüsse.

Logo Fahndung Deutschland V07 mit Positionsdaten

Aus einem angrenzenden Wald heraus hatten zwei unbekannte Täter - vermutlich mit Softair-Waffen - mehrmals in Richtung der spielenden Kinder geschossen. Die Täter trafen dabei ein 5-jähriges Mädchen. Das Kind wurde leicht verletzt. Die Polizisten konnten die Täter bei der Tatortbereichsfahndung nicht stellen, sicherten jedoch mehrere Projektile auf dem Spielplatz.

  • Die beiden unbekannten Schützen trugen Tarnkleidung,
  • sollen etwa 16 bis 19 Jahre alt,
  • mittelgroß und von sportlicher Gestalt sein.
  • Während einer der beiden zudem eine Sturmmaske trug, hatte der andere einen Anglerhut in Camouflage-Optik auf dem Kopf.
  • Eines der Kinder beschrieb Letzteren mit einem Ziegenbart und braunen, kurzen Haaren.

Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat die unbekannten Täter im Bereich Auer Straße sowie dem angrenzenden Waldgebiet gesehen und/oder kann Angaben zu ihrer Identität machen?

Wem sind Personen, auf welche die Beschreibung zutreffen könnte, bekannt, die Softair-Waffen besitzen?

Hinweise erbittet das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 120.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden