Fahndung Deutschland

Unna (Nordrhein-Westfalen)

Brutale Räuber überfallen Handyshop

Am 20.01.2016 gegen 20.30 Uhr überfielen mehrere Täter einen Handyshop an der Friedrich-Ebert-Straße in Unna. Die maskierten Täter gingen äußerst brutal vor.

08.09.2016 15:55 Uhr

Die Geschädigten - Angestellte und Kunden des Geschäftes - wurden mit Fäusten und einer mitgeführten Pistole geschlagen, mit Füßen getreten und teilweise gefesselt. Die vier Männer erlitten unter anderem Verletzungen im Gesicht, mussten teilweise im Krankenhaus behandelt werden.

TäterBild1
© Kreispolizeibehörde Unna

Die mindestens drei Täter waren maskiert und sprachen mit osteuropäischem Akzent. Sie werden wie folgt beschrieben:

Täter eins:

  • 180 bis 190 cm groß
  • kräftig bis muskulös
  • dunkle Augen
  • um die Augenpartie gebräunte Haut
  • bekleidet mit einer dicken, blauen Jacke, blauer Jeans und braunen Schuhen.

Der zweite Täter:

  • ca. 175 cm groß und muskulös
  • dunkle Augen
  • dunkel gekleidet

Täter drei:

  • etwa 170 cm groß
  • hellere Haut um die Augenpartie.
  • bekleidet mit einer Jeans und dunklen Jacke, unter der er einen Kapuzenpulli mit einer hellen Kapuze trug.
TäterBild2
© Kreispolizeibehörde Unna

Ein Täter hatte eine schwarze Pistole dabei, bei der es sich eventuell um eine Gaspistole handelt.

Ihre Beute - Handyersatzteile wie Displays - transportierten die Täter mit zwei großen Taschen ab; vermutlich in Sport- oder Eishockeytaschen.

Eine Videoaufnahme des Tat zeigt einen der unbekannten Täter unmaskiert.

einerdertaeter
© Kreispolizeibehörde Unna

Auf Beschluss des Amtsgerichts Dortmund veröffentlicht die Polizei nun Lichtbilder der Beschuldigten.

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921-3120 oder 921-0 entgegen.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden