Fahndung Deutschland

Hagen (Nordrhein-Westfalen)

Juwelierin überfallen

Bislang unbekannte Täter überfielen am vergangenen Samstag (20.08. zwischen 10.35 und 11.00 Uhr) eine Juwelierin am Bergischen Ring 51. Die 77-jährige Inhaberin wurde dabei zunächst lebensgefährlich verletzt, inzwischen befindet sie sich auf dem Weg der Genesung.

26.08.2016 14:30 Uhr

Das Geschäft liegt eher unauffällig am Rand der Innenstadt, möglicherweise sind Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Überfall nicht gemeldet worden. Daher sollen zwei Bilder des Wohn- und Geschäftshauses gegenüber des Fichte-Gymnasiums sowie in unmittelbarer Nähe zur Hagener Staatsanwaltschaft und dem Fahrradgeschäft "Klein" Ortsunkundigen den Tatortbereich näher bringen. Der Wert der erbeuteten Schmuckstücke wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Die Goldschmiede verwendet zur Kennzeichnung sogenannte Punzzeichen, hier finden die Initialen der Inhaberin (R W F) Anwendung.

Wer kann Hinweise auf verdächtige Personen oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat oder dem Tatort geben? Wo sind Schmuckstücke mit dem beschriebenen Punzzeichen angeboten worden?
Zur Bildergalerie

Hinweise bitte an die 02331-986 2066, jede Polizeidienststelle oder per Mail an: poststelle.hagen@polizei.nrw.de .

Hier geht's zum Google Plus Profil von Google+

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden