Fahndung Deutschland

Wittlich (Rheinland-Pfalz)

Mutmaßlicher Seriendieb

Ein Unbekannter hat Bargeld mit gestohlenen Debit-Karten abgehoben - mindestens vier Mal. Die Polizei sucht den Tatverdächtigen mit Fotos.

22.09.2016 17:10 Uhr
Teaser
© Polizeipräsidium Trier

Am Freitag, den 22. Juli 2016 parkte eine Geschädigte ihr Auto auf dem Parkplatz des Wittlicher Friedhofes in der Kegelbahnstraße. Als sie am späten Nachmittag zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen war.

Aus dem Fahrzeug-Inneren war eine Ledertasche geklaut worden, in der sich auch ihre Debitkarte befunden hatte. Mit der gestohlenen Debitkarte ging gin unbekannter Täter zum Geldausgabeautomat der "Sparkasse Mittelmosel" in Hasborn und hob dort über 1.000 Euro ab.

Die Kamera des Geldautomaten und die Raumüberwachungskamera fotografierten den Täter.

0922fahndungkiwittlich1waz
© Polizeipräsidium Trier

Etwa eine Woche später - Samstag, den 30. Juli 2016 - wurde das Fenster der Beifahrertür eines weiteren Autos eingeschlagen - auf einem Parkplatz in der Ferienstraße in Biersdorf am See, Eifelkreis Bitburg-Prüm. Aus dem Fahrzeug wurde ebenfalls eine Handtasche mit einer Debitkarte gestohlen. Auch hier ging der unbekannte Täter an einen in der Nähe gelegenen Geldautomaten der "Volksbank Eifel" und verfügte erneut über 1.000 Euro.

0922fahndungkiwittlich2waz
© Polizeipräsidium Trier

Ein Vergleich der Lichtbilder ergab, dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt. Recherchen der Kriminalinspektion Wittlich ergaben, dass der Täter bereits am 10. Juni 2016 in Niederhosenbach und am 23. August 2016 in Birkenfeld unberechtigt Geld von Geldautomaten abgehoben hat. 

Täterbeschreibung:

  • Mann
  • sehr korpulent
  • zwischen 50 und 70 Jahre alt

Zur Tatzeit war er bekleidet mit Kapuzensweatshirts (Hoodies, rot oder grau), mittellangen Cargohosen, Base-Cap und Brille.

Um Hinweise zu den Taten und zum auf den Fotos abgebildeten Täter bitten die Kriminalinspektion Wittlich (Telefon: 06571 95 000) und jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden