Fahndung Deutschland

Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)

Rabiate Räuberin gesucht

Am 14.04.2016, gegen 13:20 Uhr, hielt sich eine 69-jährige Gladbeckerin auf der Cranger Straße, im Ortsteil Erle, auf. Sie wollte dort an einer Straßenbahnhaltestelle, in Höhe des Erler Krankenhauses, in die Linie 301 in Fahrtrichtung Buer steigen.

pol-ge-oeffentlichkeitsfahndung-nach-raub-einer-geldboerse
© Polizei Gelsenkirchen

Eine unbekannte Frau, die dort ebenfalls wartete, schubste sie und schlug ihren Kopf gegen eine Scheibe des Wartehäuschens. Unmittelbar im Anschluss daran stahl sie aus der Handtasche der Gladbeckerin deren Geldbörse und flüchtete damit zu Fuß in Richtung Buer. Die Polizei hat anhand der Beschreibung der Täterin ein Phantombild erstellt. Das Amtsgericht Essen hat nun dieses Bild zur Veröffentlichung freigeben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Täterin und/oder deren Aufenthaltsort machen können, werden gebeten sich unter den Rufnummern 0209/365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder - 8240 (Kriminalwache) bei der Polizei zu melden.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden