Fahndung Deutschland

Nordrhein-Westfalen

Räuber in Angst und Schrecken versetzt

Essen: Drei maskierte Räuber fordern Geld von einem Hotel-Angestellten. Eine Pistole und der Hinweis "Das ist ein Überfall" beeindrucken den Mann hinter dem Empfangstresen offenbar wenig…

05.08.2016 17:30 Uhr
Cap4-Rennen
© Polizei Essen

Am 19.07.2016 überfielen drei bewaffnete und maskierte Räuber ein Hotel an der Hollestraße 50 in Essen.

Wie auf den Bildern der Überwachungskamera erkennbar, betreten die Männer um 1:50 Uhr durch den Haupteingang das Hotelfoyer. Die vorgehaltene Pistole und der Hinweis "Das ist ein Überfall" beeindrucken den Hotel-Angestellten am Empfangstresen offenbar wenig…

Bevor der 27-jährige Rezeptionist den Tresen umrunden kann, ergreift das Trio die Flucht – Hals über Kopf. Die inzwischen geschlossene Glasschiebtür, gegen die er erste Flüchtende rennt und tritt, beendet die Flucht beinahe. Bevor der Angestellte die Flüchtenden erreicht, entkommen sie durch den schmalen Spalt.

Die vermutlich jungen Räuber sollen mit einem arabischen Akzent gesprochen haben, berichtete der Überfallene.

Eventuell erkennen Zeugen die Beschuldigten in den Bildern und können dem ermittelnden Raubkommissariat helfen, den Fall zu klären.

Hier - in der Bildergalerie "Hotel-Angestellter versetzt Räuber in Angst und Schrecken" - sehen Sie die Überwachungsfotos .

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201 8290 entgegen.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden