Fahndung Deutschland

Trier

Schrottreife Autos nach illegalem Autorennen

Am Montagabend, um 20:55 Uhr, lieferten sich vier junge Fahrer im Alter von 22 - 27 Jahren nach Angaben von Zeugen am Beginn der A 602 ein illegales Autorennen. Hierbei fuhren die Beteiligten mit ihren hochmotorisierten Fahrzeugen an der Lichtzeichenanlage am Ende der Zurmaiener Straße mit hohem Tempo in Richtung A 602 los. Anschließend, so die Zeugenaussagen, haben sich die jungen Fahrer wechselseitig überholt.

19.07.2016 08:15 Uhr
pol-pptr-illegales-autorennen-jetzt-auch-in-trier2
© Polizei Trier

Kurz nach der Auffahrt vom Verteilerkreis Nord verlor einer der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Hierbei kollidiert er mit dem Pkw seines Freundes, der erneut zum Überholen angesetzt hatte. Dieses Fahrzeug schleuderte dann in die Mittelschutzplanke und walzte diese auf einer Länge von 65m nieder. Der Verursacher schleuderte in die Außenschutzplanke und kam dort zum Stehen. An der Außenschutzplanke entstand ein Schaden auf einer Länge von 30m. Die beiden anderen beteiligten Fahrzeuge konnten rechtzeitig anhalten.

Erschwerend kommt hinzu, dass es sich bei dem Unfallverursacher um einen Fahranfänger gehandelt hat. Er war erst seit 11 Monaten im Besitz der Fahrerlaubnis.

pol-pptr-illegales-autorennen-jetzt-auch-in-trier1
© Polizei Trier

Die Schadensbilanz dieses Abends: Zwei schrottreife Pkw mit einem Gesamtschaden von 15.000 EUR und 95m beschädigte Schutzplanken im Wert von 5000 EUR.

Außerdem wurde die Beifahrerin des Unfallverursachers leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, ein Rettungswagen, die Autobahnmeisterei Schweich, zwei Abschleppunternehmen sowie zwei Streifen der Polizeiautobahnstation Schweich.

Da sich die Trümmerteile auf beide Richtungsfahrbahnen verteilten, musste für die Dauer von 2 Stunden jeweils eine Spur in jede Richtung gesperrt werden.

Die Polizeiautobahnstation Schweich bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Autorennen machen können, sich telefonisch zu melden unter der Telefonnummer 06502/91650 oder per Email unter pastschweich@polizei.rlp.de

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden