Fahndung Deutschland

Ratingen (Nordrhein-Westfalen)

Spielhalle ausgeraubt

Am frühen Samstagmorgen des 10.9..2016 gegen 6.04 Uhr lauerten zwei unbekannte Täter einer Mitarbeiterin einer Spielhalle an der Oberstraße auf. Nachdem die Mitarbeiterin die Eingangstür aufgeschlossen hatte, zogen sich die Männer eine Maske über den Kopf und zwangen die Frau mit einem Messer in den Kassenbereich der Spielhalle.

20.09.2016 12:58 Uhr
Fotos
© Polizei Mettmann

Dort entnahmen die Räuber das Wechselgeld und flüchteten in Richtung Angerstraße. Eine polizeiliche Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Mitarbeiterin der Spielhalle blieb unverletzt und kam mit einem Schrecken davon.

Die unbekannten Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  • Beide trugen bei Tatausführung dunkle Bekleidung,
  • ca. 20 Jahre alt,
  • beide hatten blonde Haare,
  • trugen große Arbeitshandschuhe,
  • ein Tatverdächtiger trug einen auffällig hellen Rucksack.

Angaben zur Höhe der Beute liegen nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon Nr. 02104/9828200 entgegen."

Da Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht zur Identifizierung der gesuchten Straftäter führten, hat das Amtsgericht Düsseldorf mit Beschluss die Freigabe von Bildern einer Überwachungskamera zur Öffentlichkeitsfahndung angeordnet. Die Bilder zeigen die unbekannten Straftäter beim Betreten und Verlassen der Spielhalle.

Mit Veröffentlichung der Überwachungsbilder wenden sich die Ermittler der örtlichen Kriminalpolizei an die Öffentlichkeit und fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer?
  • Wer kann Hinweise geben zu Identität, Herkunft und Aufenthalt der abgebildeten Personen
  • Wer weiß was zum auffälligen Trainingsanzug bzw. dem mitgeführten hell-karierten Rucksack?

Derartige Hinweise aus der Bevölkerung nehmen entgegen:

  • die Polizei in Ratingen, telefonisch unter 02102 9981 6210
  • der polizeiliche Notruf unter 110

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden