Fahndung Deutschland

Heinsberg (Nordrhein-Westfalen)

Steine quer über die Strasse gestapelt

Gegen 3:50 Uhr war am Donnerstag (25. August) ein Fahrradfahrer auf der Straße Broichhoven unterwegs, als ihm zwei männliche Personen entgegen kamen, die in Richtung Römerstraße liefen. Kurz darauf stellte der Radfahrer fest, dass auf der Fahrbahn zahlreiche Pflastersteine in einer Höhe von etwa 50cm gestapelt waren.

26.08.2016 14:00 Uhr
1
© Kreispolizeibehörde Heinsberg

Er hielt an und informierte die Polizei. Der Fahrradfahrer blieb an der Gefahrenstelle und konnte einen vorbeikommenden Autofahrer stoppen, so dass es nicht zu einem Unfall kam. Die bisher unbekannten Personen hatten die Steine von einem dort stehenden Stapel (siehe beigefügtes Bild) genommen und quer auf die Fahrbahn gestapelt. Dieses stellt rechtlich einen gefährlichen Ein-griff in den Straßenverkehr dar, so dass eine entsprechende Anzeige aufgenommen wurde. Die Polizisten beseitigten das gefährliche Hindernis.

 Wer Zeuge dieses Vorfalls war oder Angaben zu den Tätern machen kann, der informiere bitte das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden