Frauenherzen

"Es hat viel Mut gebraucht, an dem Traum festzuhalten und Schauspielerin zu werden."

Christina Petersen im Interview

christina-petersen2-620-348
© SAT.1 / Frank Zauritz

In "Frauenherzen" spielen Sie eine Friseurin. Den Beruf gibt es auch in Ihrer Familie.

Christina Petersen: "Der Friseurberuf hat in unserer Familie fast schon Tradition. Meine Omi wollte immer Schauspielerin werden, aber die damaligen Umstände haben es ihr nicht ermöglicht. Sie entschied sich, Friseurin zu werden und ihre Enkelin, meine Cousine, folgte ihr dann in ihre beruflichen Fußstapfen. Also bin ich schon sehr früh damit in Berührung gekommen und bin sehr stolz darauf, in meiner ersten großen TV-Rolle eine Friseurin verkörpern zu dürfen."

Was halten Sie von Internet-Dating?

Christina Petersen: "In meiner Generation ist es tatsächlich nicht mehr unüblich, Menschen oder auch potentielle Partner über das Internet kennen zu lernen. Wo es früher noch als 'Plan B' oder als 'Notlösung' verpönt war, ist das Internet heute oft das meist genutzte Medium als Anlaufstelle für Singles. Im Grunde genommen ist es doch egal, auf welche Weise Menschen zusammenkommen. Wenn es passt, spielt das keine Rolle mehr."

Ist das Blind Date die große Liebe? Die junge Friseurin fragt sich, wie sehr sie sich für ihren Traumprinzen verbiegen muss

Zum Charakter

Was zeichnet eine gute Freundschaft für Sie aus?

Christina Petersen: "Eine gute Freundschaft bedeutet für mich, dass man gemeinsam viel lachen, aber auch ernsthaft reden kann. Man darf keine Angst haben, auch mal Schwächen zu zeigen, sollte ehrlich zueinander sein und sich uneingeschränkt vertrauen."

  

Haben Sie schon einmal all Ihren Mut zusammennehmen müssen, um sich einen Traum zu erfüllen?

"Ja, absolut. Ich wusste schon ziemlich früh, dass ich Schauspielerin werden will und es hat viel Mut gebraucht, an diesem Traum festzuhalten. Mut musste ich beweisen, um den Schritt zum Vorsprechen an der Schauspielschule zu gehen, nach Berlin zu ziehen und auch bei vielen Auftritten und Castings. Aber es lohnt sich!"

Auf wie viele Veränderungen würden Sie sich für eine Beziehung einlassen? Würden Sie für Ihren Freund abnehmen?

Christina Petersen: "Generell denke ich, dass man sich immer treu bleiben und der Partner einen lieben sollte wie man ist. Wenn das Gewicht in der Partnerschaft doch zu Problemen führt, muss man darüber reden können. Dann kann man sich gegebenenfalls entgegenkommen."

Friseure sind wie Psychiater, sagt man. Vertrauen Sie Ihrem Friseur Geheimnisse oder Lebenskrisen an?

Christina Petersen: "Da meine Cousine auch meine Friseurin ist, kann ich von ganzem Herzen sagen, dass ich ihr alles offen sagen kann. Dazu gehören auch Geheimnisse und Lebenskrisen. Wir stehen uns sehr nah."

Welchen Wunsch möchten Sie sich beruflich erfüllen?

Christina Petersen: "Ich würde gerne viele grundverschiedene Rollen vor der Kamera und auf der Bühne verkörpern dürfen. Zudem habe ich auch wahnsinnig viel Lust darauf etwas, mit Gesang zu machen oder im Bereich Synchron und Hörbuch/-spiel zu arbeiten."

Wie lange brauchen Sie morgens für Ihr Haarstyling?

Christina Petersen: "Ich trage meine Haare am liebsten offen. Dafür brauche ich circa zehn Minuten zum Kämmen, Föhnen und Legen. Sollte ich einmal keine Zeit für ein Styling haben, ist ein Dutt immer praktisch."

Kommentare

Exklusive Bonus-Clips

Interviews